Global Navigation

waid_op_offen_2_2050x660px

Die chirurgische Therapie des krankhaften Übergewichtes (Morbide Adipositas) wird immer wichtiger und auch immer häufiger durchgeführt. Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass die Operation zurzeit die einzige Methode ist, die es den Patientinnen und Patienten erlaubt, nachhaltig abzunehmen. Am Stadtspital Waid werden diese Eingriffe zwar erst seit Januar 2012 angeboten, allerdings verfügen die beiden Chirurgen, welche die Operationen durchführen, über eine breite persönliche Erfahrung. Ebenso verfügt unser Spital über die gesamte notwendige Infrastruktur, sodass unsere Klinik den Status eines Primärzentrums durch die SMOB erhalten hat (vgl. www.smob.ch).

Kontakt

Stadtspital Waid
Klinik für Viszeral-, Thorax- und Gefässchirurgie

Chefarztsekretariat

Natalie Marcolin, Chefarztsekretärin
Ursula Brunori, Stv. Chefarztsekretärin 
+41 44 417 20 03 
+41 44 417 20 08
Kontaktformular

Leitung Viszeralchirurgie

PD Dr. med. Stefan Wildi, Chefarzt Klinik für Viszeral-, Thorax- und Gefässchirurgie 

Zuweisungsformular

Welche Untersuchungsmethoden kommen zur Anwendung?

Die Untersuchungen und Voraussetzungen, um eine gewichtsreduzierende Operation durchführen zu können, sind vom Bund und den Krankenkassen klar geregelt und können auf der Homepage der SMOB eingesehen werden. Die präoperativen Abklärungen wie auch die lebenslange postoperative Betreuung erfolgt durch ein spezialisiertes Team.

Wie funktioniert die Behandlung?

In den meisten Fällen wird ein Magenbypass durchgeführt, welcher mittels der „Knopflochtechnik“ (laparoskopisch) erfolgt. Hierbei wird der Magen massiv verkleinert, was zu einer starken Reduktion der Essmenge und damit zur Gewichtsabnahme führt. Gleichzeitig wird ein Teil des Dünndarmes ausgeschaltet, sodass auch weniger Kalorien aufgenommen werden können. Die Operation hat sich sehr bewährt und wird weltweit jedes Jahr mehrtausendfach durchgeführt.

Welche Behandlungen lassen sich ambulant durchführen?

In der bariatrischen Chirurgie sind fast alle Eingriffe stationär.

Zusammenarbeit

Wir arbeiten eng mit den Hausärztinnen und -ärzten sowie Stoffwechselspezialistinnen und -spezialisten zusammen.   

Weitere Informationen