Global Navigation

waid_op_offen_2_2050x660px

Kontakt

Stadtspital Triemli
Klinik für Viszeral-, Thorax- und Gefässchirurgie

Chefarztsekretariat

Natalie Marcolin, Chefarztsekretärin
Ursula Brunori, Stv. Chefarztsekretärin 
+41 44 417 20 03 
+41 44 417 20 08
Kontaktformular

Leitung Gefässchirurgie

Was bietet die Abteilung an?

Operationen an den Arterien (Schlagadern) und Venen (Blutadern), Varizenchirurgie und Dialysezugangs-Chirurgie, Herzschrittmacher-Implantation:

Arterien (Schlagadern)

  • Entfernungen von Blutgerinnseln (Thrombektomien oder Embolektomien)
  • Beseitigung von Gefässverengungen (Endarteriektomie)
  • Umgehungsoperationen bei Verschlüssen (Bypassoperationen)
  • Operationen bei Verletzungen

Venen (Blutadern)

  • Operationen bei Varizen
  • Entfernungen von Blutgerinnseln (Thrombektomien)
  • Operationen bei Verletzungen

Dialysezugänge

  • Hämodialyse-Fisteln bzw. -shunts
  • AV-Fisteln
  • AV-Kunststoff-Interponate
  • Zentral-venöse Dialysekatheter
  • Bauchdialyse-Katheter

Welche Untersuchungsmethoden kommen zur Anwendung?

Je nach Diagnose kommen ausser den üblichen Laboruntersuchungen Spezialuntersuchungen wie Ultraschalldiagnostik, Magnetresonanztomogramm oder Angiographie sowie die Herz-Kreislauf-Analyse in Frage.

Wie erfolgt die Behandlung?

Ein typisches Beispiel interdisziplinärer Verpflichtung sind die Erkrankungen und Operationen der Blutgefässe. Die jederzeit verfügbare, enge Zusammenarbeit ist das Credo eines hoch motivierten und spezialisierten Ärzteteams der Gefässchirurgie, interventionellen Angioradiologie und Angiologie, z.B. wenn es um die Frage der kathetertechnischen Behandlung im Röntgen oder Bypassoperation durch den Gefässchirurgen geht. Beim Nierenversagen dient eine sogenannte Shuntvene (kurzgeschlossene Blutader) am Arm als Verbindung zwischen Patientin oder Patient und «künstlicher Niere». Diese Shuntvene wird für die Betroffenen zur Lebensader, deren Güte über ihre Lebensqualität entscheidet. Die operative Anlage solcher sogenannten Hämodialyse-Zugänge ist ebenfalls Aufgabe unserer spezialisierten Gefässchirurginnen und -chirurgen. Die Implantierung der mitunter lebensentscheidenden Herzschrittmacher (Pacemaker) erfolgt zusammen mit der Kardiologie.

Welche Behandlungen lassen sich ambulant durchführen?

Einfache Gerinnselentfernungen aus Schlagadern, Hämodialyse-Fisteln und Herzschrittmacher-Implantationen lassen sich auch ambulant durchführen.

Zusammenarbeit

Wir arbeiten eng mit Hausärztinnen und Hausärzten, Herz-, Gefäss- und Nieren-Fachärztinnen und Fachärzten zusammen.

Weitere Informationen