Global Navigation

Pflegeentwicklung und Qualitätsmanagement

waid_medikamentenwagen_2050x660px.jpg

Unsere Mitarbeitenden im Bereich Entwicklung und Qualitätssicherung in der Pflege betrachten wir als wichtigste Ressource. Eine möglichst hohe Zufriedenheit der Mitarbeitenden ist uns deshalb wichtig. Gleichzeitig stellen die dynamischen Veränderungen in betrieblichen, technischen, medizinischen, gesundheitspolitischen, gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Bereichen die Pflege stetig vor neue Herausforderungen. Um diesen gerecht zu werden, sind Entwicklungsprojekte im Pflegebereich aber auch interprofessionelle Projekte im Stadtspital Waid gezielt zu koordinieren und voranzutreiben. Das oberste Ziel unserer Pflege trotz dynamischen Umfeldes ist das Erreichen, bzw. Erhalten der bestmöglichen, von der Patientin /dem Patienten bestimmten Lebensqualität.

Kontakt

Stadtspital Waid
Bereich Pflege
Sekretariat
Tièchestrasse 99
8037 Zürich
Kontaktformular

Leiterin Pflegeentwicklung und Qualitätsmanagement

Prof. Dr. Maria Müller Staub

Projekte

Elektronische Pflegedokumentation: Anforderungsprofil

Der Anforderungskatalog beschreibt die Inhalte und die Priorisierung für eine effiziente und qualitätsorientierte Pflegeprozess-Dokumentation. Die darin beschriebenen Kriterien basieren auf dem neusten Wissensstand zum Advanced Nursing Process sowie auf allgemein gültigen Anforderungen.

Anforderungen an die Pflegeprozess-Dokumentation

Interprofessionelles Projekt Patientenernährung

Mangelernährung bei älteren Menschen ist ein weit verbreitetes Problem. Deshalb entwickeln wir in einem interprofessionellen Qualitätssicherungsprojekt mit Mixed-Method Design eine komplexe pflegerische Intervention zur Früherkennung der Gefahr von Mangelernährung bei geriatrischen Patientinnen im Akutspital. 

Advanced Nursing Process

Wir setzen den vertieften, fortgeschrittenen Pflegeprozess = Advanced Nursing Process um. Er basiert auf Pflegeklassifikationen und umfasst genaue, relevante Pflegediagnosen, evidenzbasierte Pflegeinterventionen und pflege-sensitive Patientenergebnisse. In einer experimentellen Studie messen wir dessen Qualität sowie die Auswirkungen von Klinischer Entscheidungsfindung, Schulungen und Praxisbegleitungen.

Weitere Informationen

Mehr zum Thema