Global Navigation

Arbeiten im Stadtspital Waid und Triemli

Das Stadtspital Waid und Triemli ist ein moderner Arbeitgeber mit attraktiven Anstellungsbedingungen in der Stadt Zürich. Werden Sie Teil unseres Teams – wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

0:03 In meiner ganzen Lebenskarriere habe ich heute den coolsten Job.
0:06 Es gefällt mir ausserordentlich, ich kann gestalten,
0:10 ich kann führen und ich kann etwas bewegen,
0:12 und das zusammen mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
0:15 Was ich super finde ist die moderne Infrastruktur,
0:19 , auch in Richtung Forschung kann man hier vieles tun.
0:22 Ich habe einen Chef der mich und das Studienzentrum super unterstützt.
0:28 Zudem ist es ein Stadtspital
0:30 und das bekommt man auch mit.
0:32 Deshalb fühlt man sich auch als Teil dieser Stadt,
0:36 dieser pulsierenden Stadt Zürich.
0:40 Es ist eine sehr familiäre Atmosphäre.
0:42 Man grüsst sich, man duzt sich,
0:45 und obwohl es inzwischen 4‘000 Mitarbeitende sind,
0:47 kennen sich doch sehr viele untereinander.
0:50 Ich werde sehr gerne hier weiter arbeiten,
0:53 wenn ich die Ausbildung beendet habe.
0:55 Besonders schätze ich die vielen Weiterbildungsmöglichkeiten:
1:00 Sei es in einem Nachdiplomstudium
1:03 oder auch die internen Fortbildungen, die wir auf der Intensivstation geniessen.
1:08 Die Chance von so einem Spitalverbund ist die ganzheitliche Medizin.
1:14 Also alle Spezialisten unter einem Dach,
1:17 die wirklich miteinander
1:20 für die Sache einer guten Medizin kämpfen und arbeiten
1:27 Mich treibt natürlich das Zusammenspiel mit der Medizin an.
1:30 Mit Bereichen in Kontakt zu kommen,
1:32 die ich vorher so nicht kannte.
1:34 Das Ziel natürlich,
1:35 es soll ja am Ende des Tages dem Patienten dienen,
1:37 und das haben wir immer vor Augen.
1:41 Die flexiblen Arbeitszeiten bei uns in der Verwaltung
1:43 ermöglichen mir diese Doppelaufgabe Mutter und Juristin gut wahrzunehmen.
1:51 In der Pause um 9 Uhr machen wir zusammen Küchenfit.
1:53 Das heisst die Physiotherapeutin kommt zu uns in die Küche
1:56 und wir machen dann zusammen Sport, bewegen uns ein bisschen,
1:59 um uns da ein bisschen fit zu halten
2:01 und ein bisschen Abwechslung in den Alltag reinzubringen.
2:03 Mich macht es sehr stolz,
2:05 dass wir tagtäglich in so einer grossen Menge so eine Top Qualität hinbringen.
2:10 Und vor allem, dass wir mit regionalen und Bio-Produkten arbeiten dürfen.
2:18 Unser Zentrallabor ist sehr gut ausgerüstet,
2:22 so dass wir immer mit der Technik mithalten.
2:27 Es sind sehr schöne grosse Patientenzimmer,
2:29 und man hat Platz, um mit den Patienten zu arbeiten.
2:33 Und auch im Stationszimmer hat es nebenan einen extra Raum,
2:36 wo Materialien und Medikamente gelagert sind,
2:38 und wo man auch gut Platz hat.
2:42 Am Stadtspital Waid und Triemli als Arbeitgeberin schätze ich sehr,
2:46 dass die Stadt Zürich hinter uns steht.
2:49 Die Sozialleistungen bei der Stadt Zürich sind unvergleichbar.
2:55 Ich kann meine Freizeit auch gut hier reinpacken.
2:59 Ich komme etwas früher am Morgen,
3:00 dafür nehme ich mir am Mittag etwas mehr Zeit.
3:02 Da gehe ich joggen,
3:03 wir haben Yoga im Angebot oder können Pilates machen.
3:07 Dann kann ich das alles verbinden
3:10 und habe eigentlich einen ausgefüllten Tag
3:12 und wenn ich am Schluss nach Hause gehe, habe ich alles gemacht.
3:16 Man hat zum einen die Uetlibergbahn,
3:19 da ist man in 10 Minuten in der Stadt
3:21 und dann auch in alle anderen Richtungen, wenn man einen etwas längeren Arbeitsweg hat.
3:25 Und sonst auch die Bus- und Tramverbindungen sind sehr gut.
3:29 Das Schöne am Empfang ist,
3:30 wenn der Patient wieder geht.
3:32 Nicht, weil er uns dann verlässt,
3:34 sondern weil wir wissen, wir haben Gutes getan.
3:37 Am meisten suchen wir eigentlich Menschen.
3:39 Menschen mit ganz viel Leidenschaft für Ihre Aufgabe.
3:43 Das kann in der Betreuung und Pflege unserer Patientinnen und Patienten sein,
3:48 aber das kann auch an irgendeinem anderen Ort im Spital sein,
3:51 zum Beispiel in der Informatik oder in der Hotellerie oder auch bei uns im Human Resources.
3:57 Kommen Sie zu uns.
4:02 Man hat auch zwischendurch Platz für ein bisschen Spass und «än Witz»…
4:09 wie sagt man nochmals «Witz» auf Hochdeutsch?

Weitere Informationen