Global Navigation

Veranstaltungen

Angehörigen-Forum: Anosognosie – Wenn sich die Wahrnehmung verschiebt

Eine Veranstaltung der Memory Clinic des Stadtspitals Waid und der Alzheimervereinigung Kanton Zürich.

Datum: Donnerstag, 1. Februar 2018, 17.00–18.30 Uhr

Die Wahrnehmung Demenzerkrankter ist oft verändert. Es kann vorkommen, dass sie weder ein Krankheitsgefühl noch ein
Krankheitsbewusstsein haben. In der Fachsprache wird dies «Anosognosie» genannt. Die fehlende Krankheitseinsicht kann dazu führen, dass sich Demenzerkrankte vermeintlich unkooperativ verhalten und keine Hilfe akzeptieren. Für Angehörige ist dies oftmals schwieriger zu ertragen als die eigentliche Gedächtnisstörung

Referentinnen
Dr. med. Tatjana Meyer-Heim, Oberärztin Memory Clinic, Stadtspital Waid
Andrea Grubauer, Neuropsychologin, Stadtspital Waid

Ort: Stadtspital Waid, Kongressforum