Global Navigation

Instandsetzung Stadthaus

Das Stadthaus neben dem Fraumünster ist nach Jahrzehnten der Einzelmassnahmen erstmals gründlich und mit einem Gesamtkonzept im Hintergrund erneuert worden. Dabei konnten die ursprüngliche Struktur und Raumstimmung wiederhergestellt werden, gleichzeitig wurde die Zahl der Arbeitsplätze vermehrt.

Neue Beleuchtung in der alten Halle (© Roger Frei, Zürich)
Neue Beleuchtung in der alten Halle (© Roger Frei, Zürich)

Es gibt nur wenige Bauten in der Stadt Zürich, auf welche die Bezeichnung «öffentliches Gebäude» so präzise zutrifft wie auf das Stadthaus. Hier findet der Service public statt, an den Schaltern des neuen «Stadtbüros», des Personenmeldeamtes und der Stadtkasse – oder im würdigen Trauzimmer im ersten Obergeschoss. Das Stadthaus steht für Repräsentation der Verwaltung und gleichzeitig für Bürgernähe, es hat sich aber in den vergangenen Jahrzehnten erheblich abgenutzt und wirkte zum Teil sogar etwas vernachlässigt. 

Im Verlauf der Jahrzehnte und besonders seit 1950 ist das Innere des Stadthauses laufend den Bedürfnissen angepasst worden, leider nicht immer mit der gebotenen Sorgfalt. Eine übergreifende Strategie fehlte ebenso wie ein tiefes Verständnis für die architektonische Qualität der beiden Bauten. Diese Defizite konnten nun in einem umfassenden Sanierungs- und Umbauprojekt behoben werden.

Für die komplexe Aufgabe wurde in einem Planerwahlverfahren das Zürcher Architekturbüro Pfister Schiess Tropeano & Partner ausgewählt. Oberstes Ziel der grossen Instandsetzung war die jeweils spezifische Restauration der beiden Teile Geiser und Gull unter einem gestalterischen Gesamtkonzept. Diese Vorgabe musste in Einklang gebracht werden mit der Forderung nach einer Steigerung der Anzahl Arbeitsplätze von 240 auf rund 300 und dem Wunsch, das Erdgeschoss mit der prächtigen, über fünf Geschosse reichenden Halle als repräsentativen öffentlichen Raum so einladend wie möglich zu gestalten.

  • Bauherrschaft: Stadt Zürich
  • Eigentümervertretung: Immobilien Stadt Zürich
  • Bauherrenvertretung: Amt für Hochbauten
  • Architektur: Pfister Schiess Tropeano & Partner, Zürich
  • Erstellungskosten: 59.5 Mio. Franken
  • Bauzeit: 2007 – 2010

Standort

Stadthaus
Stadthausquai 17
Stadthaus
8001 Zürich

Weitere Informationen

Kontakt