Mobile Menu

Global Navigation

Kinderhaus Entlisberg

Das Kinderhaus Entlisberg wurde 1911 vom Architekten und damaligen Stadtbaumeister Friedrich Wilhelm Fissler als Waisenhaus Butzen mit Anstaltsgarten erbaut und in den letzten Jahren mehrmals umgebaut. Im Rahmen der Instandsetzungsmassnahmen wird der ursprüngliche Charakter der denkmalgeschützten Anlage in Abstimmung auf die heutige Nutzung gestärkt und eine Anpassung an aktuelle gesetzliche Vorgaben vorgenommen.

Fassadenansicht
Fassadenansicht

Die Anlage im Heimatstil gilt als eines der Hauptwerke von Friedrich Wilhelm Fissler. Das Hauptgebäude ist im Inventar der kunst- und kulturhistorischen Schutzobjekte von kommunaler Bedeutung und die ganze Gartenanlage im Inventar der schützenswerten Gärten und Anlagen von kommunaler Bedeutung aufgeführt. Ergänzt wurde die Anlage im Jahr 2013 durch einen eingeschossigen und langgezogenen Pavillon, der aus einem Architekturwettbewerb hervor gegangen ist. 

Aufgrund des heutigen Zustands der gut 100-jährigen Anlage, einem betrieblichen Optimierungsbedarf und aktueller behördlicher Anforderungen soll die Anlage gesamthaft instandgesetzt und für die nächsten 30 Jahre gebrauchstauglich gemacht werden. Nebst einer Fassaden- und Dachsanierung werden die Innenräume und Fenster nach denkmalpflegerischen Vorgaben sorgfältig erneuert und räumliche Anpassungen vorgenommen, um eine flexiblere Nutzung zu ermöglichen. Ebenso müssen die veraltete Gebäudetechnik und Kanalisation erneuert werden. Im Zuge der Instandsetzung wird zudem eine barrierefreie Erschliessung ermöglicht und werden feuerpolizeiliche Anforderungen erfüllt. 

Die geplanten Arbeiten in der Umgebung beinhalten eine sanfte Instandsetzung der Kunststeinmauern, des Wandbrunnens sowie der Tore und Zäune. Die bestehende Linde auf dem Platz muss krankheitshalber ebenfalls ersetzt werden. Die neue Linde wird im Zentrum des neuen Sandspielplatzes gepflanzt. 

Um den Betrieb während der Instandsetzungsarbeiten zu gewährleisten, wird für eine Betriebsdauer von 17 Monaten ein zweigeschossiges Provisorium aus Modul-Containern auf der Wiese zwischen den Obstbäumen errichtet.

  • Bauherrschaft: Immobilien Stadt Zürich
  • Vertreten durch: Amt für Hochbauten
  • Architektur: bernath + widmer De Pedrini Architekten AG, Zürich
  • Kreditsumme: 16.66 Mio. Franken
  • Bauzeit: August 2018 – Dezember 2019

Standort

Kinderhaus Entlisberg
Butzenstrasse 49
8038 Zürich

Weitere Informationen

Kontakt