Global Navigation

Ersatzneubau Wohnsiedlung Werdwies

Die städtische Wohnsiedlung Werdwies ist als städtebauliches Manifest zu verstehen. Die sieben Wohnhäuser und ihre abwechslungsreiche Umgebung bilden im Quartier Grünau eine offene Mitte mit urbaner Ausstrahlung. In den grosszügigen und preiswerten Wohnungen wohnen viele Familien mit Kindern.

Variantenreiche Aussenräume (© Adrian Streich, Zürich)
Variantenreiche Aussenräume (© Adrian Streich, Zürich)

Die Werdwies hat eine bewegte Vorgeschichte: Sie entstand anstelle der früheren Wohnsiedlung Bernerstrasse. 2000 beschloss der Stadtrat von Zürich den Abbruch der erst vierzigjährigen Häuser mit 267 Wohnungen. Zu diesem schwierigen Entscheid führten strukturelle Mängel. Die meisten Wohnungen massen nicht mehr als 55 m2 Wohnfläche, ihre Struktur war so konsequent optimiert, dass sich Wohnraumerweiterungen nicht sinnvoll realisieren liessen.

Die neue Wohnsiedlung Werdwies entstand in drei Etappen zwischen 2005 und 2007. Sie bietet 152 grosszügig geschnittene Wohnungen von zweieinhalb bis sechseinhalb Zimmern, eine Migros-Filiale, ein Bistro, Kindergarten, Krippe und mietbare Gewerberäume. 28 schallisolierte Musikzimmer stehen für übende Berufs- oder FreizeitmusikerInnen zur Verfügung.

  • Bauherrschaft: Stadt Zürich
  • Eigentümervertretung: Liegenschaften Stadt Zürich
  • Bauherrenvertretung: Amt für Hochbauten
  • Architektur: Adrian Streich Architekten AG, Zürich
  • Landschaftsarchitektur: Schmid Landschaftsarchitekten GmbH
  • Kunst und Bau: Ugo Rondinone, Frédéric Post
  • Erstellungskosten: 71.2 Mio. Franken
  • Bauzeit: 2004 – 2007

Standort

Wohnsiedlung Werdwies
Bändlistrasse 22
8064 Zürich

Weitere Informationen

Kontakt