Global Navigation

Neubau Velostation Europaplatz

An zentralster Lage in der Stadt Zürich, zwischen der Südpforte des Hauptbahnhofes und den Neubauten der Europaallee gelegen, ist unter dem «Europaplatz», eine neue Veloabstellhalle für rund 1600 Zweiräder entstanden. Verankert im Masterplan des städtischen Tiefbauamts und eingetragen im kommunalen Verkehrsplan, bildet sie ein wichtiges Element zur Veloförderung in der Stadt Zürich.

Blick in die Velostation (© Theodor Stalder, Zürich)
Blick in die Velostation (© Theodor Stalder, Zürich)

Erschlossen wird die «Velostation Europaplatz» für den Veloverkehr über eine Hauptzufahrtsrampe via Kasernenstrasse. Der Fussverkehr wird über zwei oberirdische Treppenaufgänge sowie über die Passage Sihlquai via Hauptbahnhof in die Halle geleitet. Die Velostation beinhaltet neben den doppelstöckigen Veloabstellplätzen eine Empfangsloge mit Informationsdesk und angegliederter Werkstatt mit Personalräumen. In einem gesonderten Bereich finden Spezialvelos mit Anhänger, Liegevelos und E-Bikes mit Ladestationen Platz. Eine klare Hierarchie von Haupt- und Nebengassen und die unterschiedliche Leuchtdichte einfacher LED-Balkenleuchten bieten Orientierung und Sicherheit. Die Signaletik setzt zudem deutliche Akzente.

Wichtiges architektonisches Gestaltungselement sind die Tageslichtbezüge der beiden Treppenaufgänge. Durch raumhohe Glasabschlüsse wird Tageslicht in die unterirdische Halle geleitet, was die Orientierung erleichtert und den Bezug zur Oberfläche herstellt. Die Materialisierung ist insgesamt einfach und robust gehalten: Boden, Wände und Decken sind aus Recycling-Beton; Wände und Decken in einem lichten Weiss gestrichen, die Installationen allesamt auf Putz. In den Sichtbeton-Treppenaufgängen ist der Boden mit hellem Granit belegt, in den restlichen Räumen besteht er aus Hartbeton. Die Bauphase glich einer logistischen Meisterleistung, die trotz Pendlerströmen und umliegender reger Bautätigkeiten fristgerecht fertiggestellt werden konnte.

  • Bauherrschaft: Stadt Zürich, Tiefbauamt
  • Vertreten durch: Stadt Zürich, Amt für Hochbauten
  • Architekten: Baumann Roserens Architekten, Zürich
  • Kreditsumme: 13.5 Mio. Franken (Weisung)
  • Bauzeit: 2015 – 2017

Standort

Velostation Europaplatz
Kasernenstrasse 100
8004 Zürich

Weitere Informationen

Kontakt