Global Navigation

Ersatzneubau Schulanlage Schauenberg

Die bestehende Schulanlage Schauenberg in Zürich-Affoltern wurde aufgrund ihres baulich schlechten Zustands, ihres hohen Energieverbrauchs und der ungenügenden räumlichen Verhältnisse durch einen Neubau ersetzt. Der 2019 fertiggestellte Neubau schafft einen neuen Identifikationsort im Quartier und bietet qualitätsvollen Schulraum für die Zukunft.

Ansicht von Süden auf die Trakte B, C und D (© Roland Bernath, Zürich)
Ansicht von Süden auf die Trakte B, C und D (© Roland Bernath, Zürich)

  • Bauherrschaft: Stadt Zürich
  • Eigentümervertretung: Immobilien Stadt Zürich
  • Bauherrenvertretung: Amt für Hochbauten
  • Architektur: Adrian Streich Architekten AG, Zürich
  • Landschaftsarchitektur: Schmid Landschaftsarchitekten GmbH, Zürich

  • Auswahlverfahren: Architekturwettbewerb im offenen Verfahren nach SIA 142 (einstufig, anonym), 2014
  • Politischer Prozess: abgeschlossen
  • Objektkredit: CHF 50,2 Mio. 
  • Bauzeit: 2017 – 2019

Vier kompakte Baukörper beherbergen die schulischen Nutzungen der Schulanlage Schauenberg. Ein grosses Dach verbindet die Teile der Schule miteinander. Dieses schafft einen grosszügigen überdachten Schulhausplatz und signalisiert mit seiner markanten räumlichen Geste die öffentliche Bedeutung der Schule im Quartier. Die auf dem Dach rund um den Pausenhof platzierten Prismen des Kunst-und-Bau-Werks «Showtime» erzeugen je nach Lichteinfall variierende Lichtreflexe als Regenbogen auf Boden und Wänden des Innenhofs.

Die Ausdrehungen der Baukörper verleihen der Figur eine organische Ausstrahlung und vermitteln zwischen den verschiedenen Geometrien des Ortes. Der Schulhausplatz verfügt über einen Zugang aus jeder Himmelsrichtung. Die vier Zugänge knüpfen an den Wegen Lerchenhalde, Neuguet und Im Hagenbrünneli an und vernetzen die Schulanlage mit dem Quartier. 

Die Schule ist aus vier einzelnen Trakten aufgebaut, die um den zentralen Schulhausplatz gruppiert sind. Drei Klassenzimmer, vier Gruppenräume und ein Aufenthaltsraum sind jeweils zu einem autonomen Cluster zusammengefasst. Zusammen bilden die Teile ein vielschichtiges Ganzes, in dem die Schule als Gemeinschaft erlebbar ist und das einzelne Kind sein individuelles Schulumfeld wahrnehmen kann.

Durch die Optimierung der Deckenstärken und der Dämmungen, sowie dem Einsatz von einer gedämmten Hohlkastenkonstruktion auf dem Turnhallendach und dem Einsatz von ökologischen Zementsorten konnte der Minergie-P-ECO Standard erreicht werden. Die Schulanlage Schauenberg war der erste Schulneubau, der im Rahmen des Projekts «Baukosten Hochbau überprüfen» realisiert wurde. Durch die Reduktion und Anpassungen im Betriebskonzept konnte die benötigte Fläche um rund 15 % reduziert werden, was zu einer Kosteneinsparung von etwa 3,5 Millionen Franken führte. 

Architekturwettbewerb

Zur Qualitätssicherung von Neubauten setzt das Amt für Hochbauten auf den Architekturwettbewerb. Im Jahr 2014 wurde ein einstufiger, anonymer Architekturwettbewerb im offenen Verfahren gemäss Ordnung für Architektur- und Ingenieurwettbewerbe SIA 142 (Ausgabe 2009) durchgeführt. 55 Teams zusammengesetzt aus Fachleuten der Bereiche Architektur und Landschaftsarchitektur haben einen Projektvorschlag eingereicht. Für Preise und Ankäufe standen 195 000 Franken (exkl. MwSt.) zur Verfügung.

Das Siegerprojekt «FORUM» besteht aus vier zueinander leicht verdrehten Schultrakten, die durch ein gemeinsames Pausendach im Zentrum der Anlage miteinander verbunden sind. Dieser zentrale Raum bildet das Herz der neuen Schule: er ist Verknüpfungsort der verschiedenen Schulwege, Vorbereich zu den einzelnen Schulgebäuden, zur Pausenhalle und ein Treffpunkt mit Ausblicken in die angrenzende Landschaft. Die schlichte Architektur, die in der Kombination von Sichtmauerwerk und Sichtbeton ihre tektonischen und haptischen Qualitäten findet, überzeugte die Jury.

Situationsmodell FORUM
Situationsmodell FORUM

FORUM

1. Rang / 1. Preis
Antrag zur Weiterbearbeitung

  • Architektur:
    Adrian Streich Architekten AG, Zürich
  • Landschaftsarchitektur:
    Adrian Streich Architekten AG, Zürich

Standort

Schulanlage Schauenberg
Lerchenhalde 40
8046 Zürich

Weitere Informationen

Kontakt