Global Navigation

Nordamerika Native Museum

UMBAUARBEITEN

4. September bis 4. Oktober 2017

Während der Umbauzeit ist die Dauerausstellung geöffnet.
Es gelten reduzierte Eintrittspreise. 

LEO YERXA – Geschichten aus dem Waldland

Sonderausstellung 5. Oktober 2017 bis 25. Februar 2018

Wir laden Sie herzlich ein zur Eröffnung der Sonderausstellung Leo Yerxa – Geschichten aus dem Waldland Mittwoch, 4. Oktober um 19 Uhr. 

Der Herbst steht vor der Tür, die Blätter färben sich bunt und bald fällt der erste Schnee. Bei den Anishinaabe (Ojibway) im kanadischen ­Waldland ist der Winter die Zeit des Geschichtenerzählens. Erst wenn der Schnee die Erde bedeckt, wenn sich Schlangen, Kröten und die Wesen der mythischen Welten zum Schlafen gelegt haben, dürfen die Menschen ihre Geschichten erzählen. Dann heisst es: Ohren spitzen und gut zuhören. Im NONAM heisst es ab Oktober ausserdem: Augen auf – für die zauberhaften Bildergeschichten des Anishinaabe-Künstlers Leo Yerxa. -> weiterlesen 

  

OFFENE WERKSTATT für Familien

(keine Anmeldung erforderlich)

Di, 10. Oktober 2017, 13–16 Uhr
FILMLABOR SPECIAL EDITION - LEBENDIGE BLÄTTER

Die Natur erzählt Geschichten, leise, überraschend und magisch.
Eine Sammlung von Fundstücken aus Wald, Feld und Wiesen
wartet auf dich. Animiere sie, lass Blätter lebendig werden
und mach deine eigene Kurzfilmgeschichte. Film ab!

Leitung: Luca Branger und Jasmine Baumann
Sprache Deutsch
Unkostenbeitrag: Fr. 5.-
(* Programm geändert)

Mi, 11. Oktober 2017, 13–16 Uhr
MAISPUPPEN

Einst schützten die Maisblätter die Maiskolben. Die robusten Blätter
können aber noch viel mehr. Das wissen auch die Haudenosaunee
(Irokesen), die sie in kleine Maispüppchen verwandeln.
Glaubst du nicht? Probier es selber aus!
Kulturvermittlerin: Katharina Kägi
Sprache: Deutsch
Unkostenbeitrag: Fr.5.–

Fr, 13. Oktober 2017, 13–16 Uhr
WINTERCOUNT
WENN PLAINS-INDIANER GESCHICHTE(N) SCHRIEBEN…

... dann taten sie das ohne Worte und Papier.
Sie malten Zeichen auf Tierhäute. Erzähl deine Geschichte(n)
auf Leder, mit Zeichen und Symbolen. Manche sagen mehr als
tausend Worte.

Kulturvermittlerin: Michelle Ferru
Unkostenbeitrag: Fr. 6.-

Di, 17. Oktober 2017, 13–16 Uhr
BUNTE BUTTONS
SELBST GEMACHT

Magst du Buttons? Bei uns kannst du deine eigenen
Buttons gestalten und deine Sammlung erweitern.
Du kannst eigene Bilder mitbringen oder dich von
unseren Motiven überraschen lassen.

Kulturvermittlerin: Theres Kuonen
Unkostenbeitrag: Fr. 4.–

Mi, 18. Oktober 2017, 13–16 Uhr*
PAPIERKÜNSTLER GESUCHT!

Meist benutzen wir Papier nur zum Malen und Schreiben.
Dabei kann das wunderbare Material so viel mehr! Lass dich
überraschen, was du Tolles mit Papier anstellen kannst. Hokuspokus,
Papier verwandle dich! Wir zaubern kleine Kunstwerke.  

Leitung: Natascha Flumini
Sprache Deutsch
Unkostenbeitrag: Fr. 5.-
(* Programm geändert)

Do, 12. Oktober 2017, 13–16 Uhr
T-SHIRT DRUCKWERKSTATT
BRING DEIN T-SHIRT MIT

Selber designen ist cool! Bring ein einfarbiges
T-Shirt mit und gestalte es nach deinen Vorstellungen.
Im Museum findest du Ideen und Anregungen.
Dein T-Shirt wird toll, du wirst staunen!
Kulturvermittlerin: Katharina Kägi & Julia Tabakhova
Sprachen: Deutsch und Französisch
Unkostenbeitrag: Fr. 5.–

D0, 19. Oktober 2017, 13–16 Uhr
NAVAJO FLECHTKUNST
OHRRINGE & ANHÄNGER

Die Navajo-Indianer sind wahre Flechtkünstler.
Erlerne eine ihrer Techniken und flechte einen hübschen
bunten Ohrring oder Anhänger, der dich schmückt
und begleitet.
Kulturvermittlerin: Corina Gloor
Unkostenbeitrag: Fr. 8.–

Fr, 20. Oktober 2017, 13–16 Uhr
BUCHKUNST - VOM BUCH ZUM BAUMSTACHLER

In jedem unserer Bücher schlummert ein Baumstachler.
Er wartet darauf, dass du ihn mit Geduld und Geschick hervorzauberst,
damit er mit dir nach Hause kommen kann.
Kulturvermittlerin: Michelle Ferru
Unkostenbeitrag: Fr. 5. –

Ehrenamtliche Mitarbeit in engagiertem Team

Aufsicht in unseren Museumsräumen & teilweise Mithilfe im Selbstbedienungscafé

Zur Aufsicht in unseren Museumsräumen suchen wir für jeden zweiten Samstag von 10-14 Uhr / 13-17 Uhr oder nach Vereinbarung eine freundliche und kommunikative Aufsichtsperson. Engagierte Menschen jeden Alters und jeder Herkunft, welche Lust auf ein lebendiges und kulturelles Umfeld haben, sind bei uns willkommen. Wir sind an längerfristigen und regelmässigen Einsätzen interessiert.

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie weitere Informationen? Bitte melden Sie sich direkt beim Empfang im Museum oder per Telefon unter 044 413 49 90. Wir freuen uns auf Sie!

Weitere Informationen

Social Media
Kontakt