Vorwärts machen.

Hier finden Sie einen Auszug von Projekten, bei welchen wir derzeit Verbesserungen für das Velo umsetzen. Für umfassendere Informationen zu den Baustellen, besuchen Sie bitte die Baustellenliste auf der Website des Tiefbauamts.

Hardturmstrasse

Die Hardturmstrasse vor den Velomassnahmen.
Die Hardturmstrasse vor den Velomassnahmen.

Im Sommer 2022 setzen wir an der Hardturmstrasse Sofortmassnahmen um. Diese haben zum Ziel, den Durchgangsverkehr zu reduzieren und die signalisierte Höchstgeschwindigkeit besser durchzusetzen. Dies wird dank Tempo 30 und zahlreichen Engstellen erreicht. Weiter markieren wir 2,20 m breite Velostreifen. 

Als Pilotversuch wird entlang des Fahrbahnrandes ein durchgehend 40 cm breites, grünes Farbband markiert. Damit testet die Stadt die Erkennbarkeit und Wirkung von künftigen Velovorzugsrouten. 

Die Sofortmassnahmen überbrücken bis zur Gesamtsanierung und liefern wichtige Erkenntnisse für die Projektentwicklung.

Geplante Umsetzung: Im Sommer 2022

Seilergraben

Der Seilergraben vor den Velomassnahmen.
Der Seilergraben vor den Velomassnahmen.

Um die Sicherheit der Velofahrenden und Zufussgehenden zu erhöhen, optimieren wir das Trottoir auf der Bergseite des Hirschengrabens hin zum Veloweg.

Zusätzlich statten wir den Fussgängerstreifen auf der Höhe des Predigerplatzes mit einer Lichtsignalanlage aus.

Geplante Umsetzung: Im Sommer 2022

Ämtlerstrasse

In der Hardaustrasse werden 16 Parkplätze abgebaut.
In der Hardaustrasse werden 16 Parkplätze abgebaut.

Im Rahmen eines Bauprojekts setzen wir an der Ämtlerstrasse Velomassnahmen um. Wir werden den Übergang über die Albisriederstrasse verbessern und die Tramhaltestelle Altes Krematorium anpassen. In der Zurlindenstrasse wird bei der Einmündung in die Albisriederstrasse die Anzahl der Veloabstellplätze erhöht.

Zusätzlich bauen wir an der Hardaustrasse 16 Parkplätze ab und markieren einen 1.80 Meter breiten Velostreifen.

Geplante Umsetzung: Bis im Sommer 2022

Mythenquai

Einen bis zu vier Meter breiten Zweirichtungs-Veloweg bauen wir im Abschnitt Breitingerstrasse bis zur Ausfahrt des Hafens Enge.

Auf der Website des Tiefbau- und Entsorgungsdepartements gibt es mehr Informationen zum Projekt Mythenquai.

Geplante Umsetzung: Bis im Winter 2022

Bertastrasse

An der Berta-, Marta-, Goldbrunnen-, Zurlinden- und Zentralstrasse werden diverse Velomassnahmen umgesetzt, darunter auch 116 zusätzliche Veloparkplätze.

Geplante Umsetzung: Bis im Sommer 2023