Global Navigation

Wohnen

Für alle von uns kommt der Zeitpunkt, an dem wir uns fragen: Wie und wo lebe ich, wenn ich älter werde? Wohne ich so lange wie möglich zu Hause oder kümmere ich mich frühzeitig um eine altersgerechte Wohnung? Wer pflegt und unterstützt mich, wenn ich es benötige? Und in welche Altersheime kann ich mein Haustier mitnehmen? Hier erhalten Sie Antworten auf diese und weitere Fragen sowie kostenlose Beratung rund ums Wohnen im Alter.

Zum Angebotsverzeichnis

Angebote zu Wohnen

Haben Sie Fragen rund um das Thema Wohnen im Alter? Hier finden Sie die passende Ansprechperson. 

Welche Wohnform passt zu mir?

Weiterhin zu Hause wohnen

Verschiedene Angebote unterstützen Sie dabei, möglichst lange in Ihrem vertrauten und gewohnten Zuhause zu wohnen. Auch, wenn Sie im Alter Pflege oder Betreuung benötigen. Erfahren Sie, wie Sie Unterstützung zu Hause erhalten. 

Hilfe bei der Wohnungssuche

Suchen Sie eine neue Wohnung? Aufgrund der grossen Nachfrage nach Wohnraum ist bei der Wohnungssuche oft Geduld gefragt. Vielfach klappt es nicht auf Anhieb und mehrere Wohnungsbewerbungen sind nötig. 

Benötigen Sie Unterstützung? Wenden Sie sich an die Fachstelle Zürich im Alter oder beachten Sie folgende Tipps für die Wohnungssuche

Wohnungsbewerbung

Mit einer vollständigen Bewerbung hinterlassen Sie einen guten ersten Eindruck. Denken Sie an die wichtigsten Punkte: 

  • Formular sauber und vollständig ausfüllen
  • Alle gewünschten Beilagen beilegen
  • Aktueller Betreibungsregisterauszug, nicht älter als drei Monate
  • Begleitbrief schreiben, in welchem Sie sich kurz vorstellen
  • Einige Tage nach der Bewerbung telefonisch nachfragen

Was kostet Wohnen im Alter in Zürich?

Das ist stark von der individuellen Situation und dem Angebot abhängig. Daher lassen sich nur sehr allgemeine Aussagen machen.

Alterswohnung
Je nach Anbieter sind Alterswohnungen entweder subventioniert, selbsttragend oder richten sich nach Marktpreisen. Eine subventionierte 2-Zimmer-Alterswohnung kann zwischen 500 und 1000 CHF im Monat kosten. Auf dem freien Markt kann dieselbe Wohnung 1500 bis 2500 CHF kosten. Unterstützende Dienstleistungen sind in diesen Preisen nicht enthalten. Subventionierte Wohnungen sind an einkommensabhängige Bedingungen geknüpft.

Unterstützende Dienstleistungen in der eigenen Wohnung
Wenn Sie zu Hause im Haushalt Unterstützung benötigen, bezahlen Sie dies grundsätzlich selber. Der genaue Tarif ist abhängig vom steuerbaren Einkommen. Wenn Sie eine Zusatzversicherung haben, lohnt es sich abzuklären, ob diese für einen Teil der Kosten aufkommt. Ärztlich verschriebene pflegerische Unterstützung zu Hause (Spitex) wird grösstenteils von der Krankenkasse bezahlt. Sie übernehmen neben der Franchise und dem Selbstbehalt der Krankenkassen eine Patientenbeteiligung von täglich 7.65 CHF. 

Alters- und Pflegeheim
Der Aufenthalt in einem Altersheim kostet schweizweit durchschnittlich 7000 bis 9000 CHF monatlich. Etwa zwei Drittel dieser Kosten müssen selber bezahlt werden (Pensions- und Betreuungskosten). Das restliche Drittel wird grösstenteils übernommen (Pflegekosten). Je nach Komfort der Einrichtung können die Pensions- und Betreeungskosten sehr viel höher ausfallen. 

Reicht das eigene Vermögen und Einkommen nicht zur Deckung der Kosten, können Ergänzungsleistungen in Anspruch genommen werden. 

Lassen Sie sich beraten

Weitere Informationen