Global Navigation

Abwärme

Abwärme entsteht als Nebenprodukt beim Betrieb eines technischen Geräts oder einer Anlage. Die Nutzung dieser Wärme birgt grosses Potenzial. Die bedeutendsten Abwärmequellen in der Stadt Zürich sind Kehrichtverbrennung und Abwasser. Diese Wärme wird über thermische Netze (Wärme Zürich) an die Gebäude verteilt. Darüber hinaus gibt es auch weitere Quellen von Abwärme, beispielsweise in Unternehmen mit einem hohen spezifischen Stromverbrauch.

Abwärmequellen

Kehrichtverbrennung

In Kehrichtheizkraftwerken wird brennbarer Abfall in Wärme und Strom umgewandelt und in Form von 90 bis 120°C heissem Wasser über ein Leitungsnetz direkt in die Gebäude geliefert.

In der Stadt Zürich wird heute die Abwärme des Kehrichtheizkraftwerks Hagenholz genutzt. Sie bildet damit die hauptsächlichen Energiequellen des öffentlichen Fernwärmenetzes.

Abwasser

Abwasser kann grundsätzlich in verschiedenen Formen genutzt werden: Ungereinigtes Abwasser, gereinigtes Abwasser und «Inhouse».

Die grösste Bedeutung von Abwassernutzung in der Stadt Zürich hat heute die Wärmenversorgung mit gereinigtem Abwasser aus dem Klärwerk Werdhölzli. Sie bildet die Grundlage für den Energieverbund Altstetten und Höngg.

Die Wärmenutzung von Abwasser in Gebäuden (Inhouse) konzentriert sich vor allem auf Nutzungen mit grossem, konstantem Warmwasserverbrauch. Das nutzbare Potenzial zur Inhouse-Abwärmenutzung ist in der Stadt Zürich jedoch auf längere Sicht nicht relevant.

Weitere Quellen

Abwärme aus weiteren Quellen lässt sich entweder gebäudeintern oder grundstücksübergreifend nutzen. Grosse Abwärmepotenziale bestehen beispielsweise in der Stadt Zürich in Rechenzentren, Telekommunikationszentren, im Fernsehstudio oder bei Swissmill.

Prioritär soll die Abwärme im gleichen Gebäude genutzt werden. Die Nutzung von Abwärme über das Gebäude hinaus erfordert zusätzliche Überlegungen, bspw. zur Frage was passieren würde, wenn die Abwärmequelle durch Schliessung des Betriebes entfällt.

Mögliche Abwärmequellen für die energetische Nutzung sind in der Stadt Zürich nicht zentral erfasst. Anlagen zur Nutzung von Abwärme werden idealerweise im Rahmen eines Energie-Contractings erstellt, beispielsweise bei ewz Energiedienstleistungen.

Energieberatung Stadt Zürich
Klimabüro
Beatenplatz 2
8001 Zürich

Wie kann ich mein Gebäude erneuerbar heizen?

Entdecken Sie hier gebäudegenau, welche erneuerbaren Energieträger an Ihrem Standort verfügbar sind oder in Zukunft verfügbar sein werden. Adresse eingeben und Informationen zu möglichen Wärmeformen erhalten. Darüber hinaus finden Sie die Kontaktdaten Ihrer Ansprechperson.

Adresse in der Stadt Zürich:

Beispiel: Energieverbund Aargauerstrassse

Weitere Informationen