Global Navigation

Hochbaudepartement

Medienmitteilungen

Gesundheitszentrum Herzogenmühle wird bis Sommer 2025 umgebaut

Das Gesundheitszentrum für das Alter Herzogenmühle in Schwamendingen soll ab Juli 2024 während eines Jahres umgebaut und in Teilen instandgesetzt werden. Die Ausgaben belaufen sich auf rund 5,9 Millionen...

Weiter zum Artikel: Gesundheitszentrum Herzogenmühle wird bis Sommer 2025 umgebaut

Kirche Wipkingen wird ab 2026 für die Betreuung an der Schule Waidhalde umgenutzt

Die an die Schulanlage Waidhalde angrenzende Kirche Wipkingen soll ab 2026 für die Verpflegung und Betreuung der Schüler*innen genutzt werden. Die Ausgaben für den erforderlichen Umbau belaufen sich auf...

Weiter zum Artikel: Kirche Wipkingen wird ab 2026 für die Betreuung an der Schule Waidhalde umgenutzt

Miete von zusätzlichem Schulraum in Zürich-West

Zur vorübergehenden Deckung des gestiegenen Schulraumbedarfs in Zürich West will die Stadt ab Ende 2024 an der Pfingstweidstrasse 60 Flächen mieten und für die Schulnutzung umbauen. Für den Einbau fallen...

Weiter zum Artikel: Miete von zusätzlichem Schulraum in Zürich-West

Schulanlage Riedenhalden wird für Tagesschulbetrieb umgebaut

Um an der Schule Riedenhalden zum Schuljahr 2026/27 den Tagesschulbetrieb einzuführen, soll die ehemalige Sporthalle für die Betreuung umgebaut werden. Die Ausgaben belaufen sich auf rund 7,7 Millionen...

Weiter zum Artikel: Schulanlage Riedenhalden wird für Tagesschulbetrieb umgebaut
Weitere Mitteilungen
  • 12.04.2024

    Die neuen Videos der Fachstelle Kunst und Bau zeigen Künstler*innen und deren Auseinandersetzung mit der städtischen Architektur: Wie beleben drei Miniatur-Schulhäuser den Pausenhof auf dem Schulhaus Hofacker? Und was hat es mit den elf Skulpturen im Bullingerhof auf sich? Das und mehr erfahren Sie hier: https://tinyurl.com/26wn4nnn

  • 12.04.2024
    Photos from Archäologie Stadt Zürich's post

    Das Fraumünster ist eine der bedeutendsten Kirchen in der Geschichte von Zürich. Die Äbtissin der Fraumünsterabtei hatte bis zur Reformation auch politischen Einfluss in der Stadt. Diese Macht zeigte sich auch in der detailreichen Architektur: Drei Gesichter, die den Chor ab dem 13. Jh. zierten, sowie der "Felix- und Regula-Stein", der im 12. Jh. im Kreuzgang des Klosters verbaut wurde. #archäologie #amtfürstädtebau #zürichfüralle #fraumünster

  • 05.04.2024

    Treffe ich Sie heute Freitagabend um 18 Uhr in der Wasserkirche Zürich? 🕍🌊 Passend zu den herrlichen Frühlingstemperaturen zeigt die Vernissage von ART FLOW Limmattal die Installation «Wasser Welt». 👉 Mehr Informationen zur «Wasser Welt»: art-flow.ch/news/wasser-welt 👉 Kunstprojekt ART FLOW: art-flow.ch/ueber-uns

  • 04.04.2024
    Photos from Archäologie Stadt Zürich's post

    Neue Fundstelle, neue Funde: Aktuell ist die Unterwasserarchäologie in der Gemeinde Hombrechtikon unterwegs. Bei der Untersuchung der Fundstelle konnte ein gut erhaltener Kiefer eines Ebers gefunden werden. Daneben fanden die Taucher*innen den Boden eines Topfes aus der Hogenerkultur. Dieser Fund, der auf den ersten Blick wie ein Stein aussieht, datiert ungefähr zwischen 3300-2800 v. Chr. Die Töpfe dieser Epoche sind berühmt für ihre dicken Böden und ihre groben Formen. Keramikscherben lassen sich von Steinen anhand der Form und vor allem an der Magerung unterscheiden. Die Magerung wird dem Ton beigemengt, damit die Keramik während des Brennvorgangs nicht zerspringt oder Risse bekommt. Als Magerung werden oft kleine Quarzstücke, Kies, Stroh oder sogar alte Keramikscherben verwendet. #amtfürstädtebau #archäologie #unterwasserarchäologie #zürichfüralle #tauchen

Inhalte aus Socialmedia

Rechtliche Hinweise