Global Navigation

Arbeitsmarkt Privathaushalt

Publikationen & Broschüren

Charakteristika Unternehmen & Arbeitsbedingungen

April 2012

In der Schweiz entsteht ein weitgehend unregulierter Arbeitsmarkt im Privathaushalt. Es treten profitorientierte Anbieter in Erscheinung, die für betagte, pflegebedürftige Menschen eine stundenweise oder eine rund-um-die-Uhr Betreuung anbieten und dafür fast ausschliesslich weibliche Arbeitskräfte in Osteuropa und Ostdeutschland rekrutieren.

Im Auftrag der Fachstelle für Gleichstellung analysierte das Geografischen Institut der Uni Zürich die aktuelle Unternehmenslandschaft. Im Vordergrund standen dabei:

  • Marktstrategien
  • Beschäftigungsstruktur
  • Arbeitsbedingungen

Die Analyse zeigt:

  • Die Unternehmenslandschaft ist jung, dynamisch und kurzlebig.
  • Das Angebot an ausländischen Betreuungskräften übersteigt zurzeit die Nachfrage nach Betreuungsdienstleistungen.
  • Zentrale Fragen zur Regelung der Arbeitszeiten, der Ruhezeiten und des Bereitschaftsdienstes sind ungelöst.
  • Die Kundschaft kann wesentlich dazu beitragen, dass das Arbeitsverhältnis fair gestaltet wird.

Die Studie wurde verfasst von Jasmine Truong unter der Leitung von Prof. Dr. Christian Berndt und Dr. Karin Schwiter, Geografisches Institut der Universität Zürich, April 2012.

Organisationseinheit: Fachstelle für Gleichstellung

Departement: Präsidialdepartement