Global Navigation

Angiologie im Triemli

Wir bieten das gesamte angiologische Leistungsspektrum – von der Abklärung über die Diagnostik bis zur Therapie.

Angiologie

Leitung Angiologie

Dr. med. Nathalie Ulmer

Dr. med. Nathalie Ulmer
Leitende Ärztin und Leiterin Angiologie

Kontaktdresse für Zuweisungen:
Stadtspital Waid und Triemli
Sekretariat Gefässzentrum – Angiologie
Birmensdorferstrasse 497
8063 Zürich

Tel. +41 44 416 43 67
Fax +41 44 416 43 68
Mailkontakt

Angiologische Sprechstunde

Wir bieten in der angiologischen Sprechstunde eine kompetente Abklärung und Behandlung von Erkrankungen der Arterien, Venen und Lymphgefässe an.

Zuweisungen für die angiologische Sprechstunde nehmen wir gerne über unser Sekretariat (s. oben) entgegen.

Für Übermittlung eines kurzen Berichts über den klinischen Verlauf, die bisherige Therapie, Laborwerte und allfällige Operationen sind wir Ihnen dankbar.

Unser Angebot

Abklärung, Therapie und Nachbehandlung von:

  • Krampfadern (Varikose), Besenreiser
  • Arterielle Verschlusskrankheit an Armen und Beinen (Schaufensterkrankheit)
  • Halsschlagader und Temporalarterien
  • Nieren- und Darmgefässe
  • Aneurysmen (Erweiterung der Gefässe)
  • Entzündliche Gefässerkrankungen
  • Raynaud Phänomen/Syndrom
  • Akute Venenthrombosen und Langzeitfolgen
  • Thrombophlebitis und Varikophlebitis
  • Erkrankungen der Lymphgefässe
  • Beinödeme inklusive Lipödem
  • Chronische Wunden

Diagnostische Untersuchungen

  • Oszillographie
  • Plethysmographie
  • CW-Doppleruntersuchung
  • Ultraschalldiagnostik/Farbkodierte Duplexsonographie
  • Transkutane Sauerstoffpartialdruckmessung (TcPO2)
  • Konventionelle Angiographie
  • CT-Angiographie
  • MR-Angiographie

Duplex

Einen besonderen Stellenwert in der angiologischen Diagnostik hat die Farbkodierte Duplex-Sonographie. Die Farbkodierte Duplex-Sonographie ist nicht invasiv (keine Strahlenbelastung) und liefert neben anatomischen auch funktionelle Informationen. Sie ermöglicht es mit der richtigen Diagnose, Therapieentscheidungen zu treffen. 


 

Arterieller Duplex:

  • Extremitäten
  • Abdomen
  • Extrakranielle Hirnarterien
  • Viszeral- und Nierenarterien
  • Aneurysmen

Venöser Duplex:

  • Varizen
  • Thrombosen der Extremitäten und Abdomen

Weitere Duplex-Untersuchung: 

  • Hämodialyseshunt/Shuntmapping vor Anlage eines Hämodialyseshunts 

Therapien

Abhängig vom Krankheitsbild bieten wir verschiedene Therapieoptionen, wie:

Physiotherapeutische Massnahmen

  • Lymphdrainage bei Lymphödem
  • Gehtraining bei peripherer arterieller Verschlusskrankheit

Medikamentöse Therapie

  • Blutverdünnung bei akuter Venenthrombose
  • Thrombozytenaggregations-Hemmer oder Lipidsenker bei peripherer arterieller Verschlusskrankheit
  • Kontrolle des arteriellen Blutdrucks
  • Ambulante Ilomedin-Infusionstherapie in Zusammenarbeit mit der Medizinischen Tagesklinik

Endovaskuläre Massnahmen

  • Perkutane transluminale Angioplastie (PTA = Ballondilatation) mit eventueller Stentimplantation bei Patienten mit peripherer arterieller Verschlusskrankheit
  • Endovaskuläre Versorgung von Aneurysmen
  • Endovenöse Lasertherapie von Krampfadern

Die geeignete Therapie wird interdisziplinär durch den Angiologen, den Gefässchirurgen und den interventionellen Radiologen abgestimmt auf die Bedürfnisse des Patienten gewählt.

Weitere Informationen

Kontakt