Global Navigation

Stadtspital Zürich Triemli

  • 19.10.2021
    Timeline Photos

    Das Stadtspital Zürich, als angesehenes Zentrumsspital, bietet Ihnen die Möglichkeit, sich im Bereich der Anästhesie im Nachdiplomstudium «ExpertIn Anästhesiepflege» weiterzubilden. Sicheren Sie sich einen Platz und bewerben Sie sich noch heute. Ausbildungsstart ist Frühjahr oder Herbst 2022. ➡️ https://bit.ly/3p5Yik2

  • 19.10.2021
    Veroljub Salatic leistet derzeit seinen Zivildienst-Einsatz

    «Im Fussball musst du ein Teamplayer sein, sonst funktioniert es nicht. Von dem her war es für mich auch einfach, hier im Spital Fuss zu fassen.» - Veroljub Salatic, ehemaliger Fussball-Profi und langjähriger GC-Captain, über seinen Zivildienst-Einsatz im Stadtspital Zürich.

  • 15.10.2021
    Timeline Photos

    Für den Standort Waid und den Standort Triemli suchen wir je eine Expertin oder einen Experten Anästhesiepflege im Pensum von 30 bis 100%. Bei uns finden Sie herausfordernde Tätigkeiten mit einem breiten Patientenspektrum sowie eine unkomplizierte, interdisziplinäre Zusammenarbeit. Unsere Kultur ist geprägt von Teams, die zusammenhalten, sich gegenseitig unterstützen und auf Augenhöhe kommunizieren. Bewerben Sie sich jetzt auf die Stelle im Triemli ➡️ https://bit.ly/2YTZOu8 oder auf die Stelle im Waid ➡️ https://bit.ly/3DIW5Pr. Wir freuen uns auf Sie.

  • 12.10.2021

    Lassen Sie sich jetzt impfen und schützen Sie damit nicht nur sich selber, sondern auch Ihre Familie, das gesamte Gesundheitswesen sowie deren Mitarbeitenden. Melden Sie sich jetzt für Ihre Impfung an oder kommen Sie spontan vorbei. ➡️ triemli.ch/impfcenter

  • 06.10.2021
    Photos from Stadtspital Zürich's post

    Letzte Woche bauten die Pflegeentwicklung mit der Ernährungsberatung einen interaktiven Trainingsraum mit möglichen Risiken und Fehlern aus dem Spitalalltag auf. Die Teilnehmenden erhielten die Aufgabe, knifflige Fehler zu finden, welche vorgängig in einer gestellten Patientensituation versteckt wurden. Neben Pflegefachpersonen und Ernährungsberaterinnen nahmen in diesem Jahr auch Ärztinnen und Ärzte teil. Das Fazit der Teilnehmenden war sehr positiv: «Die spielerische Herangehensweise fördert die Diskussion untereinander. Durch das laute Denken und die gegenseitige Unterstützung, entsteht ein Austausch, der einen gemeinsam zum Ziel bringt.», meinte eine Teilnehmerin begeistert.

Inhalte aus Socialmedia

Rechtliche Hinweise