Global Navigation

Pflegewohngruppen

stadt-zuerich.ch/pflegewohngruppen

Lockerung der Besuchsregelung in den Pflegezentren und Pflegewohngruppen

Symbolbild Restaurant

Dank der hohen Impfquote unserer Bewohnerinnen und Bewohnern ist es möglich, die bestehende Besuchsregelung schrittweise zu lockern. Der Schutz unserer Bewohnenden hat weiterhin oberste Priorität. Nachdem wir bereits Spaziergänge von Bewohnenden mit ihren Angehörigen auf dem Areal des Pflegezentrums/der Pflegewohngruppe wieder ermöglichen konnten, freuen wir uns über weitere Lockerungsschritte.

Ab dem 26. April gelten folgende Lockerungen:

  • Besuche von maximal zwei Angehörigen (je nach Zimmergrösse) in den Bewohnendenzimmern sind wieder möglich. Aufenthalte auf der Abteilung ausserhalb des Bewohnendenzimmers sind nicht gestattet.
  • Die Terrassen der Restaurants werden für Besucherinnen und Besucher wieder geöffnet.

Negatives Testergebnis für Besuche empfohlen: Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch einen Selbsttest zu machen. Die Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich empfiehlt, dass die Testung nicht mehr als sieben Tage zurückliegen sollte.

Weiterhin gilt während Ihres Besuchs:

  • Umsetzung der Hygiene- und Schutzmassnahmen wie Abstand, Händehygiene, Maskentragpflicht (auch in den Bewohnendenzimmern), aktive Symptomüberwachung
  • Registrierung Ihrer Daten zwecks Contact Tracing
  • Weiterhin ist eine Anmeldung Ihres Besuchs vorgängig notwendig. 

Für weitere Auskünfte bezüglich der Besuchsregelung kontaktieren Sie vor Ihrem Besuch das entsprechende Pflegezentrum oder die entsprechende Pflegewohngruppe.

Mit den neuen Besuchsregelungen wollen wir den Schutz der Menschen, die bei uns leben, möglichst gewährleisten. Gleichzeitig ist es uns ein grosses Anliegen, dass Bewohnerinnen und Bewohner weiterhin Kontakte zu ihren Nächsten pflegen können. Wir danken für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe.

Weitere Informationen