Global Navigation

Medienmitteilungen

Präsidialdepartement

1. November 2017

Immer mehr hohe Bildungsabschlüsse und hohe Stundenlöhne

Von 2001 bis 2016 stieg der Anteil der Stadtzürcherinnen und Stadtzürcher mit tertiä-rem Ausbildungsniveau von rund 30 Prozent auf 50 Prozent. Auch die hohen Stunden-löhne haben in der Stadt Zürich zugenommen. Ein Webartikel von Stadtentwicklung Zürich analysiert die Entwicklung und vergleicht sie mit dem Trend im Kanton Zürich und der Schweiz.

Die Stadt Zürich erlebte zwischen 2001 und 2016 eine Bildungsexpansion, parallel zu Veränderungen in der wirtschaftlichen Branchenstruktur und den Einkommensniveaus. Der Anteil Personen mit einem Ausbildungsniveau auf Tertiärstufe hat markant von 30 Prozent auf 50 Prozent zugenommen. Besonders hoch ist der Anteil mit rund 70 Prozent bei den 30- bis 39-Jährigen. Bei den Stundenlöhnen (Bruttoerwerbseinkommen pro Arbeitsstunde) ist eine klare Zunahme des Anteils des Segments von über 50 Franken pro Stunde festzustellen.

Der Webartikel «Unterschiedliche Entwicklung von Ausbildungsniveau und Löhnen innerhalb und ausserhalb der Stadt Zürich» auf der Internetseite von Stadtentwicklung Zürich analysiert die Entwicklungen in der Kernstadt und stellt sie – unter Berücksichtigung der jeweiligen Branchenzusammensetzung und der Produktivität – den Veränderungen im Kanton Zürich und der Schweiz gegenüber.




Thema: Arbeiten, Bildung

Organisationseinheit: Stadtentwicklung