Global Navigation

Stufen

Allgemeine Informationen

Die Schülerinnen und Schüler sind hinsichtlich Entwicklungsstand, Lern- und Leistungsfähigkeit, sozialer und sprachlicher Herkunft oder Verhalten unterschiedlich.
 In Bungertwies werden auf die Befürdernisse der Schülerinnen und Schüler eingegangen unf gefördert.  

Kindergarten

Seit dem Schuljahr 2008/2009 ist der Kindergarten Teil der Volksschule und ist als erste Stufe im Bildungssystem für alle Kinder obligatorisch. Wir haben an unserer Schule zwei Tageskindergärten.

Der Kindergarten findet täglich von Montag bis Freitag von 8.30 – 12.00 Uhr statt (Auffangzeit ab 8.00 Uhr). Die Kinder im zweiten Jahr (ältere Gruppe) besuchen den Kindergarten zusätzlich am Dienstag- und Donnerstagnachmittag von 13.30 – 15.30 Uhr.

Die Kinder verbringen den Nachmittag im Hort, je nach Wetter drinnen oder draussen. Die Abholzeiten variieren, je nach Anmeldung auf der Betreuungsvereinbarung.

Die Kinder aus dem Tageskindergarten treten automatisch in die 1. Klasse ein.  

Unterstufe

Die Unterstufe dauert von der 1. bis zur 3. Klasse. An der Tagesschule Bungertwies führen wir Mehrjahrgangsklassen: je sieben Kinder aus jedem Jahrgang bilden zusammen eine Klasse. Ein Klassenteam mit zwei Klassenlehrpersonen sowie einer Hortleitung sind für eine Unterstufenklasse verantwortlich.

Folgende Fächer werden an der Unterstufe unterrichtet:
1. Klasse: Deutsch (inkl. Schrift), Mathematik, Realien, Sport, Musik, Zeichnen, Religion & Kultur
2. Klasse: siehe 1. Klasse & zusätzlich: Englisch, Handarbeit
3. Klasse: analog 2. Klasse

Mittelstufe

Die Mittelstufe dauert von der 4. bis zur 6. Klasse. An der Tagesschule Bungertwies führen wir Mehrjahrgangsklassen: je sieben Kinder aus jedem Jahrgang bilden zusammen eine Klasse. Ein Klassenteam mit zwei Klassenlehrpersonen sowie einer Hortleitung sind für eine Mittelstufenklasse verantwortlich.
Dies die Fächer der Mittelstufe:
Deutsch, Mathematik, Realien, Französisch, Englisch, Handarbeit/Werken, Sport, Musik, Zeichnen (4. Klasse: 1 L. Sport=Schwimmen)
Über Mittag und nach dem Unterricht stehen den Mittelstufenkindern attraktive Freizeit-und Kursangebote zur Verfügung: offene Turnhalle, offene Werkstatt, Band, Tanzen etc.
An der Mittelstufe hat jedes Kind ein Aufgabenbüchlein, welches  auch als Kontaktheft zwischen den Eltern und der Schule dient.

Übertritt in die Sekundarschule

Die Sekundarschule dauert drei Jahre (7.-9. Schuljahr).

Gymiprüfungsvorbereitung

Die Gymiprüfungsvorbereitung findet jeweils von Herbstferien bis zum Prüfungstermin statt (siehe Kurse).
Eine entsprechende Anmeldung ist erforderlich.



Weitere Informationen