Global Navigation

Medienmitteilungen

4. Oktober 2011

Neubau Areal Hardturm: Stadion Zürich

Teilnehmende am Architekturwettbewerb sind bestimmt

Die Auswahl der Gesamtplanerteams für die Teilnahme am Architekturwettbewerb Neubau Areal Hardturm: Stadion Zürich ist abgeschlossen. Aus 93 Bewerbungen wurden zwölf qualifizierte Teams aus dem In- und Ausland ausgewählt. Die Teams starten Ende Oktober 2011 mit der Ausarbeitung ihres Projektvorschlags. Das Wettbewerbsergebnis wird voraussichtlich im Mai 2012 vorliegen und im Juli 2012 kommuniziert.

Die Ausschreibung zum Architekturwettbewerb Areal Hardturm: Stadion Zürich ist international auf grosses Interesse gestossen. Insgesamt haben 93 Gesamtplanerteams aus 16 Ländern, bestehend aus Fachleuten der Bereiche Architektur, Landschaftsarchitektur, Bauingenieurwesen, Akustikingenieurwesen und HLKS-Ingenieurwesen eine Bewerbung eingereicht. Mitte September 2011 wählte das Preisgericht unter dem Vorsitz von Wiebke Rösler, Direktorin Amt für Hochbauten, zwölf Teams zur Teilnahme am anonymen Architekturwettbewerb aus. Die Wettbewerbsjury ist mit Experteninnen und Experten für Projekte dieser Grössenordnung aus den Bereichen Architektur, Landschaftsarchitektur und Bauingenieurwesen sowie Vertretenden des Stadtrates, dem Quartier und der beiden Fussballvereine gut aufgestellt.

Die zwölf ausgewählten Teams sind mehrheitlich international zusammengesetzt. Bei der Auswahl der Teams wurde grosser Wert auf die Kompetenz in der Planung und im Bau von Stadien mittlerer Grösse bzw. von Projekten von ähnlicher Komplexität gelegt. Ende Oktober 2011 erhalten die Teams bei der Wettbewerbsausgabe ein umfassendes Wettbewerbsbriefing. Ende Februar bzw. Mitte März 2012 werden die Projektvorschläge anonym beim Amt für Hochbauten eingereicht werden. Die Sitzungen des Preisgerichts im April/Mai 2012 sind öffentlich. Der Wettbewerbssieger wird anfangs Juli 2012 präsentiert.

Die Liste der Teilnehmenden sowie der Wettbewerbsjury steht unten zum Herunterladen bereit.

 

Thema: Bauen

Organisationseinheit: Hochbaudepartement