Global Navigation

Sicherheitsdepartement

Schnelleinstieg

  • 02.03.2024

    Meteorologischer Frühlingsstart heisst bei uns Ausbildungsstart! Am 1. März 2024 haben 7 Studierende ihre Ausbildung zum*zur dipl. Rettungssanitäter*in HF und 3 zum*zur Transportsanitäterin eidg. FA begonnen. Die neuen Studierenden heissen Maddalena Fent, Eva Bose, Bettina Keller-Abu-Seda, Claudia Neff, Michelle Läubli, Edna Hirsbrunner, Simone Lang (hinten) und Martin Badertscher, Tobias Schmidhalter, Victor Abegg (vorne). Wir heissen euch herzlich willkommen bei SRZ und wünschen eine lehr- und abwechslungsreiche Ausbildungszeit! Toll, dass ihr diese Berufe und #SRZ als Ausbildungsbetrieb gewählt habt. 📖🍀 📷 Thorsten Sch. #keinjobvonderstange

  • 01.03.2024
    Photos from Schutz & Rettung Zürich's post

    Ein halbes Leben im Rettungsdienst Nach 37 Jahren in der Sanität von Schutz & Rettung, beim Eintritt noch Sanitätskorps Zürich, ist nun Schluss. Wir verabschieden unseren geschätzten Abteilungsleiter Rettungsdienst in die wohl verdiente Pension. Vielen Dank Martin für dein riesiges Engagement, deine Zuverlässigkeit und deine Freude an der Arbeit! #pension #rettungsdienst #LaSalle #keinjobvonderstange

  • 01.03.2024
    Photos from Stadtpolizei Zürich's post

    Am 1. März 1964, also heute vor 60 Jahren, nahm die Stadtpolizei ihre Funk- und Notrufzentrale in Betrieb. Sie war nötig geworden, weil die Stapo Anfang der 60er-Jahre als erstes Polizeikorps der Schweiz einen motorisierten Funkstreifendienst eingeführt hatte und daraufhin die Einsatzleitung zentralisiert werden musste. 622'000 Franken hatte die erste Einsatzzentrale gekostet. Bild 1: 1964 Erste Funk- und Notrufzentrale der Stadtpolizei Bild 2: 1978 Stadtpolizei stellt als erstes Korps der Schweiz auf Computerbetrieb um Bild 3: 1994 Umstieg auf «moderne» Server Bild 4: 2008 Modernisierung auf den heutigen Stand

  • 29.02.2024

    Zweitätiger Kurs AMLS Provider NAEMT Bist du in deinem Berufsalltag als Rettungssanitäter*in oder als Notärzt*in tätig? In diesem Kurs lernst du, lebensrettende Massnahmen anzuwenden und auf Basis der Anamneseerhebung einen individuellen Behandlungsplan für die Patient*innen zu entwickeln. Lerne direkt von erfahrenen Instruktor*innen aus dem präklinischen und notfallmedizinischen Umfeld. Der nächste Kurs findet im April statt – es sind noch Plätze frei! Hier geht’s direkt zur Anmeldung: https://bit.ly/49FoOV6. #hfrb #weiterbildung #rettungsdienst

  • 27.02.2024
    Photos from Stadtpolizei Zürich's post

    Am 1. März 2024 feiern wir das 60-Jahr-Jubiläum unserer Einsatzzentrale. Heute verraten wir euch einen weiteren Meilenstein aus deren Geschichte. Ein spektakulärer Fall geschah im Februar 1977: Nach einer langen Serie von Überfällen und Geiselnahmen überfiel die sogenannte Alfa-Bande in Zürich-Altstetten eine Bank. Auf ihrer wilden Flucht wurden sie von einem mutigen Mann verfolgt, in dessen Auto eine konzessionierte Funkanlage eingebaut war. Damit konnte er die Funk- und Notrufzentrale der Stadtpolizei alarmieren. Dank der guten Koordination durch die Einsatzzentrale konnten die Räuber in einer spektakulären Aktion festgenommen werden. Die Alfa-Bande war zerschlagen und die Stadtpolizei Zürich um eine eindrückliche Erfahrung reicher.

  • 26.02.2024
    Photos from Schutz & Rettung Zürich's post

    Auch ein Zürcher RTW verirrt sich mal nach Bern Je nach Art des Patiententransports bzw. wie stark der*die Patient*in medizinisch überwacht und betreut werden muss, kommt bei SRZ dabei der Rettungsdienst oder der Verlegungsdienst zum Einsatz. Im Rettungsdienst sind in der Regel zwei Rettungssanitäter*innen auf dem Fahrzeug. Im Verlegungsdienst kommen Transportsanitäter*innen zum Einsatz. Dabei unterscheiden sich auch die Fahrzeuge und deren Ausstattung. Bei diesen Verlegungen kommt man ziemlich rum und so kommt auch ein RTW von SRZ auf den Bundesplatz. #bern #SRZ #verlegung #sanität

  • 23.02.2024
    Vereidigung bei der Stadtpolizei Zürich

    Grosser Tag für 20 Polizist*innen der Klasse 1/22, 15 Konsulatschützer*innen, 9 Mitarbeiter*innen des Polizeilichen Assistenzdienstes (PAD) sowie 5 Quereinsteiger. Nach einem gemeinsamen Marsch vom Amtshaus I in die St. Peter Kirche hat ihnen Stadträtin Karin Rykart an der heutigen Vereidigung das Handgelübde abgenommen. Der feierliche Anlass wurde durch die Polizeimusik Zürich-Stadt musikalisch begleitet. Wir heissen alle neuen Kolleg*innen herzlich in unserem Korps willkommen und wünschen «en guete Dienscht».

  • 22.02.2024
    Photos from Stadtpolizei Zürich's post

    Am 1. März 2024 feiern wir das 60-Jahr-Jubiläum unserer Einsatzzentrale. Bis dahin verraten wir euch hier ein paar Meilensteine aus deren Geschichte. Am 22. Februar 1969 – heute vor 55 Jahren – stand in Hottingen die erste automatische Telefonzentrale der Schweiz in Flammen und rund 30'000 Telefonanschlüsse fielen aus. Als Soforthilfe für die Bevölkerung stellte die Stadtpolizei ihr Funknetz auf den Wachen sowie in Funkstreifenwagen in den Quartieren zur Verfügung. Dringende Anrufe wurden per Funk an die Zentrale übermittelt und von dort telefonisch oder notfalls sogar per Streifenwagen an den*die Empfänger*in übermittelt. Das war eine erste grosse Belastungsprobe für die damals erst seit fünf Jahren bestehende «Funk- und Notrufzentrale». Einen spannenden SRF-Filmbeitrag darüber findet ihr hier: https://www.youtube.com/watch?v=tpBt95jbJ5Y

  • 22.02.2024
    Photos from Schutz & Rettung Zürich's post

    Herzliche Gratulation an unsere frischgebackenen Rettungssanitäter*innen! 🚑💪 Véronique, Siro, Cécile, Kristina, Daniela & Noah haben ihre Diplomprüfung mit Bravour gemeistert und sind jetzt offiziell bereit, Leben zu retten und in Notfällen zur Stelle zu sein. Wir sind stolz auf euch! #rsl #diplomprüfung #hfrb

  • 21.02.2024

    Um Erfahrungen mit aktuell auf dem Markt verfügbaren E-Fahrzeugen für den Polizeialltag zu sammeln, ist seit ein paar Tagen ein VW ID. Buzz als neuer "Limmat 1" von der Regionalwache City aus unterwegs. Wie findet ihr unseren neuen Streifenwagen?

  • 20.02.2024

    Dieses Bild stammt aus den Anfängen der Zürcher Berufsfeuerwehr und ist demnach etwa 100 Jahre alt – gerne denken wir ans Jubiläumsjahr und den Song zurück. Wir wollten euch diese gelungene Aufnahme natürlich nicht vorenthalten, denn heute ist anscheinend der "Smoke a Pipe Day", also der Pfeifenrauchertag. #berufsfeuerwehr #historisch #SAPD #smokeapipeday

  • 16.02.2024
    Fachverantwortliche*n Fortbildung, 60–70 %

    Entwickle Bildungsformate für den Rettungsdienst weiter. Als Fachverantwortliche*r Fortbildung an der Höheren Fachschule für Rettungsberufe verbindest du deine Ausbildung im Rettungsdienst mit deiner Erfahrung in der Erwachsenenbildung. Jetzt bewerben! 🚀 #keinjobvonderstange #berufungimberuf #JobsfürZürich

  • 16.02.2024
    Photos from Stadtpolizei Zürich's post

    "Morgenstund hat Gold im Mund" hat sich hier absolut bewahrheitet. Heute früh hat unser Unfalltechnischer Dienst den Umgang mit dem Scanner für Messaufnahmen und das Handling der Drohnen trainiert. Wir wünschen euch einen guten Start ins Wochenende.

  • 15.02.2024
    Photos from Schutz & Rettung Zürich's post

    Schöne Begegnung im Rettungsdienst Nach getaner Arbeit holte Herr Brunner plötzlich sein Fotoalbum hervor und zeigte dem RD-Team voller Stolz die Bilder unserer alten Rettungswagen. Es stellte sich heraus, dass er mit seiner Firma diese Rettungswagen ausgebaut hat. Doch nicht nur für die Sanität sondern auch für Volg, Jelmoli und viele mehr, durfte er mit seiner Firma Aufträge ausführen. Mittlerweile ist er 88 Jahre alt und schon eine ganze Weile pensioniert. Durch diesen Austausch wurde der Einsatz für beide Seiten zu einem sehr schönen Erlebnis.

  • 14.02.2024
    Photos from Stadtpolizei Zürich's post

    Unfall mit Blechschaden? Keine Panik. Kurz Durchschnaufen und sachlich bleiben. Wenn niemand verletzt ist, können sich die beiden Parteien darauf einigen, ein Europäisches Unfallprotokoll auszufüllen. Das gehört in jedes Handschuhfach und ist ganz einfach auszufüllen. Eine Gebrauchsanweisung befindet sich auf der Rückseite. Bei Unsicherheiten darf man sich natürlich auch an die Notrufnummer 117 wenden. Allzeit gute Fahrt!

  • 12.02.2024
    Photos from Stadtpolizei Zürich's post

    Im Zürcher Seebecken befinden sich über 300 Bojen, an denen die Mieter*innen der Schiffsplätze ihre Boote festmachen können. Einmal im Jahr, zwischen November und April, überprüft die Wasserschutzpolizei alle Bojen sowie deren Befestigungen und Ketten. Beschädigte Teile werden repariert oder ausgewechselt. Jeweils zwei Taucher*innen und zwei Mitarbeiter*innen auf dem Boot arbeiten im Team und nehmen sich Boje um Boje vor. Die Taucher*innen leisten grosse körperliche Arbeit im rund 6° kalten Wasser. Ständig tauchen sie rund 7 bis 15 Meter tief und dann wieder auf. Dadurch verbrauchen sie viel Luft (Nitrox), so dass nach rund einer Stunde die Arbeit unterbrochen werden muss. Daraufhin tauschen die Teams die Rollen und weiter geht’s. Im kalten Wasser kommen die Taucher*innen trotz der schweren Arbeit nicht ins Schwitzen. Das Werkzeug, das die Taucher*innen brauchen, ist am Taucheranzug befestigt, so dass es griffbereit ist und nicht im schlammigen Seegrund verschwindet.

  • 10.02.2024
    Photos from Schutz & Rettung Zürich's post

    Mit einem Besuch im Zivilschutzmuseum in die Vergangenheit abtauchen An folgenden Samstagen finden jeweils um 14:00 und 16:00 Uhr öffentliche Führungen durch das Zivilschutzmuseum statt: 2. März 2024 1. Juni 2024 3. August 2024 2. November 2024 Alle Informationen ➡ https://bit.ly/2LBAGS0 Hinweise: ◻ Eintritt ist kostenlos. ◻ Anmeldung ist nicht notwendig. ◻ Führung dauert rund zwei Stunden und ist auf Deutsch ◻ Fotografieren und Filmen im historischen Bunker Landenberg erlaubt. ◻ Führungen sind nicht rollstuhlgängig ◻Temperatur im Museum beträgt zu jeder Jahreszeit etwa 16 Grad Celcius

  • 07.02.2024
    Spot zum Sirenentest

    Sirenen können Leben retten: Vorausgesetzt, sie funktionieren richtig und die Bevölkerung weiss, was zu tun ist. Heute ist wieder der erste Mittwoch im Februar und es findet der jährliche Sirenentest statt. SRZ ist für 72 Sirenen (69 davon auf Stadtgebiet) verantwortlich. Der Sirenentest ist ein Zusammenspiel zwischen dem Team Werterhaltung Elektro und der Zivilschutzorganisation Zürich. Um 13.30 erfolgt zuerst der allgemeine Alarm und dann ab 14.00 das Zeichen für den Wasseralarm. Im Ernstfall gilt: ◼ Radio hören ◼ Anweisungen der Behörden beachten ◼ Nachbarn informieren #sirenentest #Alertswiss

  • 02.02.2024
    Einsatztraining: Schiessen und Taktik

    In einer sogenannten lebensbedrohlichen Einsatzlage ist die sichere und korrekte Waffenhandhabung und das taktische Vorgehen in der Gruppe entscheidend. 1-2 Mal im Jahr trainieren unsere uniformierten und bewaffneten Mitarbeitenden für diesen Ernstfall. Wir hoffen, dass wir es nie brauchen, trotzdem sind wir froh, wenn wir im Notfall bereit sind. #stadtpolizeizürich #stadtpolizeizh #einsatztraining

  • 01.02.2024
    Photos from Schutz & Rettung Zürich's post

    Die Sanität und die Feuerwehr von Schutz & Rettung Zürich leisteten im Jahr 2023 insgesamt 46 754 Einsätze, das sind 3.6 Prozent weniger als im Vorjahr. Die eingehenden Notrufe 144 und 118 nahmen hingegen zu. Hier geht es zur Medienmitteilung: https://bit.ly/3vZkKke

Inhalte aus Socialmedia

Rechtliche Hinweise