Global Navigation

Publikation

Januar 2010

Häusliche Gewalt erkennen und richtig reagieren

Handbuch für Medizin, Pflege und Beratung, Häusliche Gewalt erkennen und richtig reagieren
Häusliche Gewalt erkennen und richtig reagieren
Januar 2010

Häusliche Gewalt erkennen und richtig reagieren

Handbuch für Medizin, Pflege und Beratung, Häusliche Gewalt erkennen und richtig reagieren

Fachleute des Gesundheitswesens sind oft die ersten, an die sich Menschen wenden, die Gewalt in der Familie oder in der Partnerschaft erlebt haben. Sie können deshalb entscheidend dazu beitragen, dass Opfer von Häuslicher Gewalt fachgerecht behandelt werden und frühzeitig die nötige Hilfe erhalten.

Das Handbuch «Häusliche Gewalt erkennen und richtig reagieren»informiert über die Hintergründe und Folgen von Häuslicher Gewalt, zeigt die verschiedenen Interventionsmöglichkeiten auf und gibt Anleitungen, wie im konkreten Fall reagiert werden kann.

Wie ein Konzept gegen häusliche Gewalt in einer Institution des Gesundheitswesens aussehen kann, wird beispielpielhaft gezeigt anhand der Zürcher Frauenklinik Maternité des Stadtspitals Triemli und ihrem Projekt «Häusliche Gewalt – wahrnehmen – intervenieren».

Das Handbuch erschien erstmals 2007 und musste bald nachgedruckt werden. Seit 2010 liegt eine überarbeitete und erweiterte Auflage vor.
Neu hinzugekommen sind unter anderem Kapitel zu:

  • «Frauen als Täterinnen»
  • «Kinder und häusliche Gewalt»
  • «Gewalt in Teenager-Beziehungen»
  • «Häusliche Gewalt gegen alte Menschen»

Fachstelle für Gleichstellung; Frauenklinik Maternité, Stadtspital Triemli; Verein Inselhof Triemli

2. überarbeitete und erweiterte Auflage
Verlag Hans Huber, Bern 2010, 336 Seiten,
Fr. 49.90
ISBN: 978-3-456-84826-6

online beim Verlag bestellen

Informationen zum Projekt, aus dem das Buch hervorging