Global Navigation

Medienmitteilungen

Der Stadtrat von Zürich, Präsidialdepartement

4. Juli 2018

Weiterführung der Unterstützung für «Zürich liest»

Der Stadtrat beantragt dem Gemeinderat, das Literatur- und Buchfestival «Zürich liest» auch in den Jahren 2019–2022 mit einem jährlichen Beitrag von 80 000 Franken zu unterstützen. «Zürich liest» hat sich in den letzten sieben Jahren erfolgreich entwickelt und vermittelt mit einem breiten Angebot Freude am Lesen. Das Festival stärkt die Ausstrahlung Zürichs als wichtigste Literatur- und Verlagsstadt der Schweiz.

Das Literatur- und Buchfestival «Zürich liest» findet seit 2011 statt. Es wird vom Zürcher Buchhändler- und Verlegerverein ZBVV an jeweils vier Tagen im Oktober organisiert. Mit rund 190 Veranstaltungen in speziellen Formaten (z.B. Dichter-Duette oder Sofalesungen) und an besonderen Leseorten (z.B. Schiff, Tram, Läden oder Hotelzimmer) bringt es das Lesen in all seinen Formen einem breiten Publikum nahe. Der Einbezug der lokalen Buchhandlungen und Verlage sowie von Zürcher Autorinnen und Autoren stärkt Zürich als Literatur- und Verlagsstadt. Die vielfältige Programmgestaltung richtet sich an eine breite Leserschaft und bietet einen niederschwelligen Zugang zum Kulturmedium Buch. «Zürich liest» leistet damit einen grossen Beitrag zur Leseförderung, nicht zuletzt durch sein umfangreiches Angebot für Kinder und Jugendliche.

Das Festival hat sich in den letzten Jahren erfolgreich etabliert und ist in der Region gewachsen; es findet auch in Winterthur und in zahlreichen Gemeinden im Kanton Zürich statt. Der Stadtrat beantragt dem Gemeinderat, die Unterstützung des Literatur- und Buchfestivals «Zürich liest» auch in den Jahren 2019–2022 in unveränderter Höhe von jährlich 80 000 Franken zu unterstützen.

 




Thema: Kultur

Organisationseinheit: Stadtrat, Präsidialdepartement