Mobile Menu

Navigation

Meta Navigation

Hilfsnavigation

Global Navigation

Schulsozialarbeit

Bei Problemen in der Schule oder zuhause.

Die Schulsozialarbeit in der Stadt Zürich

Die Schulsozialarbeit ist eine Anlaufstelle bei sozialen Fragen und Problemen in Schule und Familie für Kinder, Jugendliche, ihre Familien sowie für Lehrpersonen, Mitarbeitende Betreuung und Kindergärtnerinnen – direkt im Schulhaus. Sie hat das Ziel, Kinder und Jugendliche im Prozess des Erwachsenwerdens und bei der Entwicklung von Strategien zur Lebensbewältigung zu unterstützen sowie ihre Kompetenzen zur Erarbeitung von Lösungswegen bei persönlichen und/oder sozialen Problemen zu fördern.

Die Schulsozialarbeitenden sind in der Regel fest einem Schulhaus zugeteilt und mit den Gegebenheiten des Quartiers eng vertraut. Sie greifen auf ein dichtes Netzwerk von Institutionen, Vereinen und spezialisierten Fachstellen zurück, um die Schülerinnen und Schüler, die Eltern, die Schulleitungen, Lehrpersonen und Mitarbeitende Betreuung bei sozialen Problemstellungen zu beraten und zu unterstützen.

In der Stadt Zürich wird Schulsozialarbeit in über 80 Schulen angeboten. Das unbürokratische und niederschwellige Angebot ist kostenlos und erfolgt auf freiwilliger Basis. Die Schulsozialarbeitenden unterstehen der Schweigepflicht. Sie tragen dazu bei, Probleme in der Schule und deren Umfeld frühzeitig zu erkennen und gezielt anzugehen. Die  Schulsozialarbeit ist ein Angebot der Sozialen Dienste der Stadt Zürich und gehört zum Leistungsangebot, welches im kantonalen Kinder- und Jugendhilfegesetz seinen Auftrag hat.

Wir beraten und unterstützen Schülerinnen und Schüler.

Hast du Stress mit dem Lehrer? Wirst du gemobbt? Hast Liebeskummer oder Probleme mit Drogen?

Als Ansprechpersonen stehen wir Kindern und Jugendlichen für ihre Sorgen und Nöte zur Verfügung und helfen, individuelle Probleme zu bewältigen. Wir beraten und unterstützen dich:

bei Problemen im Schulhaus mit Mitschülerinnen und Mitschülern oder Lehrpersonen

• bei Schwierigkeiten zu Hause

• bei persönlichen Sorgen und Nöten

• bei schulischen Problemen

• bei der Umsetzung von Projekten oder speziellen Freizeitangeboten

Wir beraten und unterstützen Lehrpersonen, Kindergärtnerinnen und Betreuungspersonen.

Wissen Sie nicht mehr weiter mit einzelnen Schülerinnen und Schülern, einer Gruppe oder einer Klasse? Als Fachkräfte vor Ort beraten und unterstützen wir Lehrpersonen, Kindergärtnerinnen und Hortnerinnen:

• in schwierigen Situationen mit einzelnen Schülerinnen und Schülern oder einer Klasse

• bei der sozialen Integration von Kindern und Jugendlichen

• im Umgang mit Auffälligkeiten von Kindern und Jugendlichen

• bei Elterngesprächen

• bei Kriseninterventionen

• bei unklaren Gefährdungssituationen

• bei Schulhausprojekten und themenbezogenen Veranstaltungen, z. B. zu Gewalt, Drogen, Sexualität

 

Wir beraten und unterstützen Eltern.

Haben Sie Probleme mit Ihrem Sohn oder Ihrer Tochter? Als unabhängige Kontaktpersonen stehen wir Eltern beratend zur Seite und suchen mit ihnen nach Lösungswegen. Wir beraten und unterstützen Sie:


• bei familiären Problemen, unter denen Eltern und ihre Kinder leiden

• in Erziehungsfragen

• bei Auseinandersetzungen in der Schule oder auf dem Schulweg

• bei der Suche nach geeigneten Freizeitangeboten für Ihr Kind.

Weitere Informationen

Kontakt
Kontakt
Mehr zum Thema