Global Navigation

Schulprogramm

Jede Schule erlässt ein Schulprogramm, das ihre Ziele für die nächsten Jahre und die zur Umsetzung vorgesehenen Massnahmen enthält (VSG § 43 Abs. 4).

Das Schulprogramm konkretisiert im Rahmen des Lehrplans den Bildungs- und Erziehungsauftrag. Es enthält die pädagogischen Schwerpunkte der Schule und umschreibt Wege und Mittel, wie diese erreicht werden, sowie die Kriterien, anhand welcher die Zielerreichung überprüft wird (VSV § 42 Abs. 1).

Das aktuelle Schulprogramm  der Schule Bühl wurde während des Schuljahres 2018/19 erarbeitet und im Juni 2019 von der Schulkonferenz abgenommen. Im Schulprogramm sind die Ziele und Schwerpunkte der Schule Bühl für die kommenden drei Kalenderjahre festgelegt, die jährlich evaluiert und bei Bedarf angepasst und von der Kreisschulbehörde genehmigt werden. Es ist deshalb als Arbeitspapier angelegt.

Unser Schulprogramm bezieht die Werte des Leitbildes mit ein und definiert Entwicklungsziele in den Bereichen Lehren und Lernen, Gemeinschaft/Lebensraum Schule und Zusammenarbeit. 

Im Bereich Lehren und Lernen bilden die Einführung des Lehrplan 21 mit Zielen zur Kompetenzorientierung und Implementierung der Querschnittsthemen "überfachliche Kompetenzen", "Bildung für Nachhaltige Entwicklung" sowie "ICT" den Schwerpunkt. Das Pilotprojekt zur Umsetzung des städtischen Konzepts zur Begabungs- und Begabtenförderung läuft ebenfalls im Rahmen der Einführung des Lehrplan 21. Genaueres zu den aktuellen Aktivitäten in diesem Projekt finden Sie unter der Rubrik "Unterricht".

Weitere Informationen