Global Navigation

Unterricht

Der Unterricht erfolgt gemäss Förderkonzept integrativ. Kinder mit unterschiedlichen Lernvoraussetzungen werden in den Regelklassen gemeinsam unterrichtet und gefördert. Jedes Kind hat Begabungen und es gilt, diese zu erkennen sowie alters- und entwicklungsgemäss zu fördern. Neben der Förderung der kognitiven und intellektuellen Fähigkeiten werden daher auch die Begabungen des Kindes gefördert.

Die Begabungsförderung findet in Form von regelmässigen Besuchen des Mal- und Kreativateliers oder unseren vielseitigen Lernateliers jeweils am Dienstagnachmittag statt. Zudem bietet unsere Schule ein vielseitiges Freizeitangeboten an. Die Begabtenförderung findet etwa in Form von Gymiprüfungsvorbereitung statt. Wir bieten zusätzliche Aufgabenstunden an. Unser bestehendes Förderkonzept wird fortlaufend optimiert und dem Bedarf entsprechend angepasst.

Unterrichtszeiten von Schule und Kindergarten

In der Schule und im Kindergarten werden die Kinder während der Blockzeiten von 8.20 Uhr bis 11.55 Uhr unterrichtet. An den Nachmittagen findet der Schul- bzw. Kindergartenunterricht nach Stundenplan statt. Mittwochnachmittag ist schulfrei.

Kommunikation

Zur generellen Information finden pro Schuljahr ein bis zwei Elternabende statt. Erste Ansprechperson für die Eltern ist die Klassenlehrperson des Kindes und/oder die Betreuungsperson im Hort. Die Schulleitung steht Ihnen gerne für generelle Auskünfte zur Verfügung.

Nach Absprache mit der Schulleitung kann der Schulsozialarbeiterin, Andrea Gut, kontaktiert werden. In der Schule können die Eltern mit der Lehrperson ein Standortgespräch vereinbaren, um den individuellen Förderbedarf zu erörtern. Die Eltern werden von der Schulleitung in den «Weinberg Turner News» regelmässig über die Ereignisse in der Schule orientiert.

Weitere Informationen