Mobile Menu

Global Navigation

Mit der Stadt Zürich erfolgreich ins Berufsleben starten

Die Stadt Zürich engagiert sich in der Berufsbildung. Die berufliche Grundbildung versteht sie als gesellschaftspolitischen Auftrag und berücksichtigt bei ihren Lehrstellen unterschiedliche Vorbildungen und Ausbildungsniveaus.

  • 22.10.2019
    Photos from Berufsbildung Stadt Zürich's post

    Instruktionen planen, erteilen und durchführen will gelernt sein. Lernende zur Fachfrau / zum Fachmann Hauswirtschaft im 2. und 3. Lehrjahr übten im Kurs «Instruktionen trainieren» für die Praxis und fürs Qualifikationsverfahren.

  • 15.10.2019
    Budget-Tutorial

    Mit dem Start ins Berufsleben kommt selbst verdientes Geld in die Kasse. Und meist die Erkenntnis, dass es schwerer verdient als ausgegeben ist. Umsicht lohnt sich. Im Tutorial von Schuldenprävention Stadt Zürich siehst du, wie du einfach einen persönlichen Budgetplan erstellst. Wenn du über dein Budget lebst, empfehlen wir die «Moneythek». Dort erhältst du unkompliziert Auskunft zu Themen im Umgang mit Geld. https://www.stadt-zuerich.ch/ssd/de/index/gesundheit_und_praevention/schuldenpraevention/angebot/moneythek.html

  • 11.10.2019
    Kurzfilmwettbewerb «Mein Traumberuf» - Stadt Zürich

    Macht einen Kurzfilm zu eurem Traumberuf und gewinnt ein Samsung Galaxy S9 oder viele weitere spannende Preise. Viel Glück!

  • 10.10.2019
    1250 Lernende bei der Stadtverwaltung

    Bei uns arbeiten 1250 Lernende in 70 Lehrbetrieben und in 50 verschiedenen Lehrbrufen. Im Sommer haben fast 450 ihre Lehre angefangen. Bist du 2020 dabei? Alle offenen Lehrstellen sind aufgeschaltet: https://www.stadt-zuerich.ch/lehrstellen Wir freuen uns auf deine Bewerbung.

  • 03.10.2019
    Lehrstellen ab Sommer 2020 - Stadt Zürich

    Nach der Bewerbung kommt das Vorstellungsgespräch. Bist du parat? Informiere dich im Vorfeld über den Lehrbetrieb, sei offen im Gespräch und zeige, was du kannst. Es kommt gut an, wenn du Fragen stellst: «Mit wem werde ich hauptsächlich zu tun haben?», «Wo werde ich in die Berufsfachschule gehen?», «Wie viele Lernende gibt es sonst noch?», «Warum arbeiten Sie hier?», und was dir sonst noch einfällt. Wir wünschen dir viel Glück und Erfolg!

Inhalte aus Socialmedia

Rechtliche Hinweise

Weitere Informationen