Global Navigation

Medienmitteilungen

Sicherheitsdepartement

4. April 2018 , 16.36 Uhr

Zu lange Finger, zu kurze Beine

Die Stadtpolizei Zürich nahm am Mittwochnachmittag, 4. April 2018, einen Mann fest, der kurz zuvor einer Frau vor einer Bank im Kreis 2 die Handtasche entrissen hatte.

Kurz nach 15.00 Uhr bezog eine 87-jährige Frau in einer Bank an der Albisstrasse in Zürich-Wollishofen Bargeld. Nachdem sie die Bankfiliale verlassen hatte, näherte sich ein Unbekannter und entriss ihr die Handtasche mit mehreren hundert Franken. Danach flüchtete er zu Fuss in Richtung See. Die Geschädigte machte umgehend weitere Personen auf den Überfall aufmerksam, die in der Folge der Notrufnummer 117 telefonierten. Unverzüglich wurde durch mehrere Streifenwagen eine Nahbereichsfahndung eingeleitet. Aufgrund des guten Signalements konnte ein Tatverdächtiger an der Seestrasse angehalten und festgenommen werden. Das entwendete Bargeld trug der mutmassliche 32-jährige Täter noch bei sich. Er wurde für weitere Abklärungen in eine Polizeiwache gebracht.

Marco Bisa
Stadtpolizei Zürich
Mediendienst
044 411 91 11

Thema: Sicherheit

Organisationseinheit: Stadtpolizei