Global Navigation

Zentrum für Schmerzmedizin

Das Zentrum für Schmerzmedizin gehört zum Institut für Anästhesiologie und Intensivmedizin. Unser Schmerzteam steht ambulanten sowie stationären Patentinnen und Patienten bei Schmerzproblemen zur Seite.

Zentrum für Schmerzmedizin

Im stationären Bereich sind wir für sämtliche Abteilungen am Triemlispital Ansprechpartner, wenn die Schmerzbehandlung schwierig wird. Unser Akutschmerzdienst steht rund um die Uhr den stationären Patientinnen und Patienten zur Verfügung und betreut insbesondere Menschen mit starken Schmerzen nach Operationen, welche spezielle Verfahren zur Schmerztherapie benötigen.

Im ambulanten Bereich bieten wir eine Sprechstunde für chronische Schmerzleiden, Schmerzen beim älteren Menschen und Tumorschmerzen an.

Behandlungsziel ist neben der Schmerzreduktion das Erlernen von Kompetenzen im Umgang mit dem Schmerz. Die moderne Schmerzmedizin geht davon aus, dass neben körperlichen auch genetische, psychosoziale und kulturelle Faktoren an der individuellen Empfindung und am Bestehen von Schmerzen beteiligt sind.

Bio-psycho-soziales Schmerzmodell
Schmerz: Ein Zusammenwirken von biologischen, psychologischen und sozialen Faktoren.

Bei andauernden Schmerzen kann deren körperliche Ursache häufig nicht mehr eindeutig bestimmt oder vollständig behoben werden. Chronischer Schmerz ist als Ausdruck eines komplexen Krankheitsgeschehens zu verstehen und kann zur Verminderung der Lebensqualität, zu depressiver Verstimmung und zur Belastung des sozialen Umfeldes führen.

Starke Schmerzreize können bei unzureichender Behandlung Spuren im Nervensystem hinterlassen. Die Nervenzelle kann eine Art Schmerzgedächtnis entwickeln.

Weitere Informationen

Kontakt