Global Navigation

Standards

Ein Standard ist ein öffentlich zugängliches technisches Dokument, das unter Beteiligung aller interessierter Parteien entwickelt wird und deren Zustimmung findet. Der Standard beruht auf Ergebnissen aus Wissenschaft und Technik und zielt darauf ab, das Gemeinwohl zu fördern. So definiert das British Standards Institute.

Bevor der Bauplaner ins Spiel kommt, müssen Betreiber und Eigentümer das Projekt gemeinsam definieren. Ausbaustandards sind zentrale Werkzeuge für die Projektdefinition. Grob lassen sich Raumstandards von Baustandards unterscheiden.

Raumstandards
Raumstandards geben Anforderungen wieder, welche Eigentümer und Betreiber respektive Nutzer an einen Bau stellen. Sie erklären, was gebaut werden muss und weshalb in einer bestimmten Ausführung (Anforderungen des Betriebs, günstiger Unterhalt, Werterhaltung).

Baustandards
Baustandards hingegen bestimmen, wie etwas gebaut werden muss. Die Baustandards werden durch die Bauherrenvertretung und die gängigen SIA-Normen definiert.

Richtlinien für gemeinsame Basis
Die IMMO hat in der Vergangenheit diverse Publikationen zu Raumstandards herausgegeben. Diese Richtlinien verhelfen dem Betreiber, dem Eigentümer und dem Architekten zu einem gemeinsamen Verständnis der Aufgabe. Allgemeine Diskussionen über Menge, Anordnung oder Qualität der Räume werden hinfällig und die beteiligten Spezialisten können sich auf ihre Kerntätigkeiten konzentrieren.

Überblick Standards

Das interdepartementale Projekt «Zürich baut – gut und günstig!» fasst die für Bauprojekte der Stadt Zürich geltenden Standards zusammen.

Weitere Informationen