Global Navigation

Neues Fördergefäss Filmfestivals

Seit einigen Jahren erhält die städtische Kulturabteilung vermehrt Gesuche von Filmfestivals, die in der Stadt Zürich durchgeführt werden. Die Zahl der Filmfestivals hat sich innert kurzer Zeit stark erhöht. Die Kulturabteilung hat im Rahmen des neuen Kulturleitbildes 2020 - 2023 beschlossen, auf dieses Phänomen zu reagieren. Ab 2020 werden Filmfestivals deshalb nach neuen Richtlinien gefördert. Davon ausgenommen sind das Zurich Film Festival, die Videoex und die Jugendfilmtage, die alle seit mehreren Jahren bereits wiederkehrende Beiträge der Stadt Zürich erhalten. 

Für die neue Förderung von Filmfestivals stehen jährlich insgesamt Fr. 100'000.- zur Verfügung. Es werden nur einmalige Beiträge gesprochen. Eine Zusage ist deshalb kein Präjudiz für das Folgejahr, gleichzeitig kann jedes Jahr wieder ein neues Gesuch eingereicht werden.

Richtlinien und Auflagen

Bitte lesen Sie die ab 1. Januar 2020 gültigen Richtlinien und Auflagen sorgfältig durch, bevor Sie Ihr Gesuch einreichen.

Eingabetermin und Gesuchseingabe

Eingabetermin für alle Filmfestivals ist jeweils der 1. September. Die Gesuchstellenden werden rund 6 Wochen nach der Eingabefrist schriftlich benachrichtigt. 

Gesuche werden nur noch über die Online-Gesuchserfassung entgegen genonmmen.

Filmkommission

Die seit 2020 neu eingesetzte Filmkommission besteht aus drei unabhängigen Persönlichkeiten, die über filmkulturspezifische Expertise verfügen. Die Filmkommission berät und berurteilt die eingereichten Dossiers und empfiehlt über eine Zu- oder Absage der Gesuche. Im Regelfall folgt Stadt Zürich Kultur den Empfehlungen der Kommissionen. Vorbereitet und geleitet wird die Sitzung der Filmkommission von der Ressortleitung Film.

Tereza Fischer (Filmwissenschaftlerin und Filmjournalistin), Zürich

Jela Hasler (Filmregisseurin), Zürich

Rolf Heusser (Filmvermittler und Kulturmanager), Winterthur 

Weitere Informationen