Global Navigation

Betreuung

Wir sind für Sie da

Die Kinderhorte der Schule Holderbach sind ein städtisches Betreuungsangebot und ein Begegnungsort für Familien mit Kindern. Das Betreuungsangebot richtet sich an Kinder, welche die Schuleinheit Holderbach besuchen und deren Eltern in der Stadt Zürich wohnen. In der Schule Holderbach besteht eine grosse Nachfrage nach Hortplätzen. Es kann zu Wartezeiten bei einer Neuaufnahme kommen.

Die Abteilung Betreuung ist ein Fachbereich der Schule Holderbach und wird durch die Leitung Betreuung,Frau Lorella Finker, geführt. Das Betreuungsteam arbeitet eng mit dem Schulleiter, dem Lehrpersonal und der Schulsozialarbeit zusammen. 

Die Schule Holderbach bietet für Kindergartenkinder und Kinder bis zur 6. Schulklasse ein umfassendes und professionelles Angebot familienergänzender Betreuung an.

Es stehen 9 Betreuungsangebote zur Verfügung.

Sozialpädagogisches Angebot

  • Wir bieten eine Atmosphäre, in der sich die Kinder wohlfühlen.
  • Wir fördern die Kinder in ihrer Kreativität und Selbständigkeit.
  • Wir setzen auf soziales Lernen in der Gruppe.
  • Wir unterstützen die Kinder beim Erforschen ihrer Welt und bei ihrer Freizeitgestaltung.
  • Die Betreuung beinhaltet Verpflegung, Spiel, Anlässe und Ausflüge.

Kosten

Die Höhe der Elternbeiträge an die Betreuungskosten ist in der Verordnung über familienergänzende Kinderbetreuung der Stadt Zürich geregelt. Massgebend sind dabei die in den Steuerdaten ausgewiesenen Einkommens- und Vermögensverhältnisse der Eltern. Der voraussichtliche Elternbeitrag kann auf der Seite der Stadt Zürich ermittelt werden.

Anmeldung

Interessierten Eltern gibt die Leitung Betreuung gerne weitere Auskünfte. Das Anmeldeformular ist unten angehängt. Bei der Vergabe freier Plätze berücksichtigen wir die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.  

Ansprechperson

Lorella Finker

Tel. 044 413 17 04
Kontaktformular
 

 

Aktuelles zum Projekt Tagesschule 2025

Zurzeit setzen 6 Stadtzürcher Schulen das Projekt Tagesschule 2025 um. In Projektphase ll sollen zwischen 2019 und 2022 weitere 24 Schulen in das Modell Tagesschule 2025 überführt werden. Im Schulkreis Glattal sind die Schulen Blumenfeld und Schauenberg bereits Tagesschulen 2025, die Schulen Heumatt, Staudenbühl und Gubel sind für die Projektphase II vorgesehen. Im Juni 2018 entscheidet eine Volksabstimmung darüber, ob die Kosten für die Überführung der 24 Schulen in das Modell Tagesschule 2025 bewilligt werden.

Weitere Informationen

Mehr zum Thema