Global Navigation

Integrative Förderung (IF)

Anhand der Resultate eines Schulischen Standortgespräches (SSG) erstellt der Schulische Heilpädagoge die individuellen Förderpläne. Kinder mit erhöhtem Förderbedarf werden integrativ im Klassenunterricht, in Fördergruppen, zum Teil in Einzelunterricht und im Lehr- und Lernzentrum unterrichtet.

Der Schulische Heilpädagoge arbeitet eng mit Förder- und Lehrpersonen, dem Schulpsychologischen Dienst und bei Bedarf mit der Schulsozialarbeiterin zusammen. Im Einbezug mit den Eltern werden bestmögliche Lösungswege geplant und umgesetzt.

Weitere Informationen

Mehr zum Thema