Global Navigation

Behandlungsangebot

Unsere Wirbelsäulenchirurgen setzen modernste Verfahren und Hilfsmittel wie Mikroskop und Neuromonitoring ein.

Wir gewährleisten eine optimale Versorgung bei Tumoren, degenerativen, osteoporotischen Veränderungen, Blutungen/Infektionen der Wirbelsäule und der peripheren Nerven. – Dies bei immer älter werdenden Patientinnen und Patienten und zunehmender Komplexität der Eingriffe.

Mikrochirurgie an der ganzen Wirbelsäule mit oder ohne Spondylodese (Halswirbelsäule, Brustwirbelsäule, Lendenwirbelsäule)

  • Tumoren (Neurinom, Meningeom, Metastase)
  • Diskushernie
  • Enger Spinalkanal
  • Spondylolisthesis/Spondylolyse
  • Degeneratives Wirbelgleiten
  • Missbildung der Wirbelsäule (Chiari-Malformation, Lipom,Tethered chord)
  • Rückenmarkskompression
  • Nervenwurzelkompression
  • Ischias-Schmerz
  • Schulter-Arm-Schmerz

Keine Operationen für Juvenile Skoliose, Raumforderungen und Gefässmissbildungen im Inneren des Rückenmarks.

Zerebrale Chirurgie

Die zerebralen neurochirurgischen Abklärungen und Operationen erfolgen durch Kooperationsvertrag, durch die Konsiliarkollegen Prof. Dr. med. René Bernays, PD Dr. med. Ralf A. Kockro, Prof. Dr. med. Robert Reisch, in der Hirslanden Klinik Zürich.

Weitere Informationen

Kontakt