Global Navigation

Jacob Overeinder

waid_overeinder-jacob

Jacob Overeinder

Leiter Physiotherapie

Ansprechperson

Telefon +41 44 417 22 19
Kontaktformular

Curriculum

  • 1981-1985 Fachhochschule für Berufe im Gesundheitswesen Leeuwarden, NL, Ausbildungsrichtung Physiotherapie.
  • 1995-1996 Berufsbegleitende Ausbildung zum Physiotherapie-Fachlehrer, organisiert vom Schweizerischen Physiotherapeuten Verband.
  • Betriebswirtschaftliche Ausbildung (Teilzeit), Universität Groningen, NL.

Berufserfahrung als Physiotherapeut

  • 1985-1987 Spital Eksjö-Nässjö, Schweden. Neurologie, Innere Medizin, Chirurgie, Orthopädie, Rheumatologie.
  • 1988-1989 Regionsspital, Örebro, Schweden. Neurologie, Orthopädie.
  • 1990 Tätigkeit als stellvertretender Physiotherapeut in der Rehabilitationsklinik Lyndensteyn, Beetsterzwaag, Niederlande. Neurologie und Orthopädie.
  • 1990-1992 Pflegeheim «De Ielânen», Sneek, Niederlande. Orthopädie, Neurologie, Geriatrie, Psychogeriatrie.
  • 1992-1993 Tätigkeit als stellvertretender Physiotherapeut in Privatpraxen (Physiotherapiepraxis «M. Spruyt», Dronrijp, Niederlande und Physiotherapiepraxis «B.Kahlert», Düsseldorf, Deutschland) und in einem Spital (Spital in Maribo, Dänemark). Orthopädie, Rheumatologie, Chirurgie und Neurologie.

Berufserfahrung als Leiter und Lehrer

  • 1993-1999 Physiotherapieschule «Thim van der Laan», Landquart. Lehrer und Programmleiter.
  • Ab 1997 10-20% Patientenbehandlungen; Kinder und Jugendliche mit neurologischen und orthopädischen Krankheitsbildern.
  • 2000 Medizinisches Zentrum, Bad Ragaz. Direktionsassistent, Projekt- und Qualitätsmanager. 20-40% Patientenbehandlungen; Rheumatologie, Orthopädie, Neurologie.
  • 2001-2005 Gesamtleiter, SRK-Therapiestelle für Kinder und Jugendliche, Buchs-Sargans-Altstätten. 40% Patientenbehandlungen; Kinder und Jugendliche. Ab 2005 Leiter Physiotherapie, Stadtspital Waid, Zürich. Chirurgie, Medizin, Akutgeriatrie. 20% Patientenbehandlungen.

Aus- und Weiterbildung

  • 1987 Soziale Medizin, Stockholm.
  • 1987 Mobilisierung der Wirbelsäule nach Kaltenborn, Örebro.
  • 1989 Bobath Einführungskurs, Örebro.
  • 1991 Medizinische Trainingstherapie I, Amsterdam.
  • 1993 Organisationskenntnisse I, Selbststudium/Fernunterricht.
  • 1993 Prothesetraining bei Amputationen, Hoensbroeck.
  • 1994 Grundkurs Wassertherapie, Bad Ragaz.
  • 1994 Taping Kurs, Nottwil.
  • 1995 Spitalorganisation I, Bad Ragaz.
  • 1996 Bobath Grundkurs, Hoensbroeck.
  • 1997 Organisationskenntnisse II, Selbststudium/Fernunterricht.
  • 1997 Moving in on pain, Bad Ragaz.
  • 1998 Motor control, Valens.
  • 1998 Wassertherapie, Halliwick-Methode, Bad Ragaz.
  • 1997 Medizinische Trainingstherapie II, Zürich.
  • 1998 Unterrichtspsychologie, Selbststudium/Fernunterricht.
  • 2000 Projektmanagement, Selbststudium/Fernunterricht.
  • 2002 Skoliosebehandlung bei Kindern und Jugendlichen, Affoltern a.A.
  • 2002 Alltagsorientierte Therapie, Valens.
  • 2002 Gespräche als Führungsinstrument, SIB, Zürich.
  • 2003 Umgang mit Konflikten, SIB, Zürich.
  • 2003 Personalentwicklung, SIB, Zürich.
  • 2003 Entwicklungsstörung der Motorik oder ungeschickt ?, Bern.
  • 2004 Teamführung in Change-Situationen, SIB, Zürich.
  • 2004 Propriozeptive Orthesen, Affoltern am Albis.
  • 2005 Kommunizieren und gewinnen, SIB, Zürich.
  • 2006 Moderation von Sitzungen und Besprechungen, Waidspital, Zürich.
  • 2008 Neurologie meets sports, ZAR, Zürich.
  • 2008 Mitarbeiterkommunikation und Fördergesprächstraining, Waidspital.
  • 2009 Neurology meets sports, ZAR, Zürich.
  • 2010 Führung professionalisieren - Führen als Beruf, HRM, Zürich.
  • 2014 Reflektierte Praxis – Wissenschaft verstehen, ZHAW.
  • 2016 Current Clinical Topic: Module im Akutspital, ZHAW.
  • 2016 Basisernährung & Sporternährung, SPV, Zürich.
  • 2017 Current Clinical Topic: Fitness im Akutspital, ZHAW.
  • 2018 Symposium Akutstationäre Physiotherapie, Inselspital Bern.
  • 2018 Current Clinical Topic: Schulter, Mobilität versus Stabilität, ZHAW

Weitere Informationen