Global Navigation

Flexible Entlastungsbetreuung

stadt-zuerich.ch/entlastungsbetreuung

Die flexible Entlastungsbetreuung (FLE) ist ein individuell auf die Familie angepasstes vorübergehendes Brückenangebot zwischen der regulären Tagesbetreuung und der stationären Betreuung für Kinder von Eltern in schwierigen Lebensphasen.

Ein neues Brückenangebot der Krisenintervention Entlisberg

Individuelle, flexible Entlastung und Unterstützung in Krisensituationen

Im Vordergrund des Bildes sind sechs Kinder im Kleinkindalter zu sehen, die mit Rechen, Bagger und weiteren Spielsachen im Sandhaufen spielen. Die Gesichter der Kinder sind nicht erkennbar und sie tragen Winterkappen. Im Hintergrund sieht man einen kargen Baum ohne Blätter. Und ganz im Hintergrund das Kinderhaus Entlisberg.

Das Angebot flexible Entlastungsbetreuung ermöglicht eine vorübergehende, bedarfsorientierte Entlastungsbetreuung, die vor allem tagsüber und in Einzelfällen in der Nacht zur Verfügung steht. Der konkrete Betreuungsbedarf wird gemeinsam mit den Eltern und den zuweisenden Stellen festgelegt. Die Eltern erhalten gezielte und individuelle Hilfeleistungen, um die Erziehungskompetenz zu verbessern und die Kinder können an den Angeboten der regulären Kita teilnehmen.

Die flexible Entlastungsbetreuung bietet sich an:

  • bei Familien, mit einem Bedarf an Betreuung, der über eine reguläre Kita-Betreuung hinausgeht.
  • bei Notwendigkeit einer spezifischeren Begleitung und Erziehungsunterstützung, als sie in einer Kita geboten werden kann.
  • zur Stabilisierung der Familiensituation, damit eine stationäre Unterbringung verhindert werden kann.

An wen richtet sich das Angebot?

Das Angebot richtet sich an Familien, die zur Gewährleistung des Kindeswohls eine umfangreichere Unterstützung benötigen als eine reguläre Kita-Tagesbetreuung bieten kann. Das Angebot ist auf Kinder ab 3 Monate bis 4 Jahre bzw. Kindergarteneintritt ausgerichtet.

Wie funktioniert die Aufnahme oder Zuweisung?

Das Angebot richtet sich an Familien mit Wohnsitz im Kanton Zürich. Voraussetzung für eine Aufnahme ist die Kooperationsbereitschaft der Eltern. Indikation und Zuweisung erfolgt durch eine Fachstelle wie die Kinder- und Jugendhilfezentren (kjz), die Sozialen Dienste oder die Mütter- und Väterberatung. Die Finanzierung der flexiblen Entlastungbetreuung erfolgt über eine Kostenübernahmegarantie des Amts für Jugend- und Berufsberatung (AJB). Neu können auch Eltern selbst beim AJB eine Kostenübernahmegarantie beantragen.

Ansprechpersonen

Standort

Bild vom Kinderhaus Entlisberg
© Roland Bernath, Zürich. Bildquelle: Amt für Hochbauten Stadt Zürich.

Das Angebot flexible Entlastungsbetreuung wird in den Strukturen der 24h-Kita angeboten. Die 24h-Kita befindet sich im Kinderhaus Entlisberg, umgeben von einer grosszügigen Parkanlage, mit unzähligen Spielmöglichkeiten. 

Stadt Zürich
Soziale Einrichtungen und Betriebe
Flexible Entlastungsbetreuung
Butzenstrasse 49
8038 Zürich

Weitere Informationen