Global Navigation

September 2016

Spurenstoffe

Die Mikroverunreinigungen – sprich
Spurenstoffe – werden in dieser Publikation behandelt.


In Zürich stammt es zu 70 % aus dem See und zu je 15 % aus Grund- und Quellwasservorkommen. Das Wasser ist geprägt von den Bodenschichten, welche es passiert. Hinzu kommen alle die Stoffe, die der Mensch dem Wasserkreislauf übergibt. Letztendlich gelangen geringste Spuren davon auch ins Trinkwasser. Das Wissen um die Herkunft dieser Stoffe ist notwendig, um das Wasser zu schützen. Die Mikroverunreinigungen – sprich Spurenstoffe – haben für den Gewässerschutz eine grosse Bedeutung. Die vorliegende Publikation nimmt sich dieser Themenkreise an.

Mehr zum Thema: E-Paper-Spurenstoffe 

Departement: Departement der Industriellen Betriebe