Global Navigation

Ausbau Fernwärme

stadt-zuerich.ch/fernwaerme

Die Stadt Zürich verfügt über ein breites Angebot an Fernwärme. Bei dieser Heizungslösung werden von einer zentralen Anlage aus grössere Gebiete über ein Leitungsnetz mit umweltfreundlicher Wärme versorgt. An manchen Standorten können Liegenschaften zudem auch klimafreundliche Kälte zur Kühlung beziehen. Als Energiequellen genutzt werden beispielsweise Abwärme aus der Kehrichtverwertung oder Energie aus gereinigtem Abwasser, aus dem Zürichsee oder aus Grundwasserströmen. 

Bestehende und geplante Fernwärmenetze

In den kommenden rund 20 Jahren werden die Fernwärmenetze etappenweise weiter ausgebaut. Dadurch sollen dereinst etwa 60 Prozent des städtischen Siedlungsgebietes erschlossen sein.

Fernwärme für Ihre Liegenschaft

Ob Ihre Liegenschaft in einem Fernwärmegebiet liegt und welche umweltfreundlichen Energien an Ihrem Standort verfügbar sind, erfahren Sie auf EnerGIS, der Energiekarte der Stadt Zürich.

Geben Sie Ihre Adresse ein:

Vorteile der Fernwärme

  • Unterhalt und Wartung reduzieren: Sie müssen sich nicht mehr um die Kaminreinigung, die Abgasmessung oder Heizölbestellung kümmern.
  • Platz sparen: Die Wärme vom Netz wird über einen platzsparenden, geräuschfreien Wärmetauscher auf Ihr Heizsystem übertragen.
  • Versorgungssicherheit: Die Wärmeerzeugung ist redundant ausgelegt und verfügt über mehrere Wärmequellen. Es ist nicht mit einem plötzlichen Ausfall zu rechnen.
  • Mehr Möglichkeiten: Gemeinsam können Sie Energiequellen nutzen, die für ein einzelnes Gebäude nicht erschliessbar wären.
  • Regionale Wertschöpfung: Es werden lokale erneuerbare Energiequellen und Abwärme genutzt. Dies kommt der regionalen Wertschöpfung zugute.
  • Ihr Beitrag zu Netto-Null: Sie tragen dazu bei, die Klimaziele der Stadt Zürich zu erreichen und den CO₂-Ausstoss zu verringern.

Neuorganisation der Wärmeversorgung

Fragen & Antworten

Weitere Informationen