Navigation - Tiefbau- und Entsorgungsdepartement




Gasträume - Kunst auf öffentlichen Plätzen Zürichs

Zurück zur Übersicht

Logo Gasträume 2013

Die Arbeitsgruppe Kunst im öffentlichen Raum der Stadt Zürich (AG KiöR) will einen aktiven Umgang mit Kunstwerken im öffentlichen Raum fördern. Deshalb stellt sie von Juni bis September 2016 Gasträume zur temporären Bespielung mit Kunst zur Verfügung.

Museen, Galerien und Off-Spaces sind eingeladen, sich mit Kunstprojekten zu bewerben.

Von «Gasträume» verspricht sich die AG KiöR, den unmittelbaren Kontakt zwischen Kunst und Menschen zu ermöglichen, denn gerade Kunst im urbanen Raum bietet eine individuelle und häufig nicht alltägliche Möglichkeit, die Welt, in der man lebt, mit anderen Augen zu sehen.

Die AG KiöR reagiert auf das Bedürfnis  von Galerien und Museen im öffentlichen Raum auszustellen und schafft mit dem Projekt «Gasträume» Auftrittsmöglichkeiten für Kunst an attraktiven Orten entsprechend bestimmter Vorgaben.

«Gasträume» startete als Pilotprojekt im Sommer 2010. Neu stehen dieses Jahr zwölf Gasträume für je drei Monate zur Verfügung. Die Orte bieten eine Plattform für die temporäre Aufstellung von Kunstwerken. Die Plätze befinden sich in unterschiedlichen Quartieren mit hoher städtebaulicher Dynamik und ermöglichen verschiedene Szenarien im Umgang mit Kunst im öffentlichen Raum.


Zurück zur Übersicht


Weitere Informationen