Global Navigation

Nordamerika Native Museum

16. November bis und mit 4. Dezember 2020 wegen Umbau geschlossen

In diesem Winter ist es im NONAM soweit. Was viele zuhause schon während dem Lockdown erledigt haben, holen wir nun nach. Denn wie andere Museen, mussten auch wir unsere Pläne anpassen, Ausstellungen absagen und auf unbestimmt verschieben. Schade, keine Frage. Aber auch eine willkommene Gelegenheit, um sich der eigenen Sammlung zuzuwenden und das zu tun, was schon lange ansteht: Ausräumen, umräumen, neu ordnen, restaurieren, recherchieren, dokumentieren, aktualisieren, fotografieren. Um schliesslich all die wunderbaren Dinge, in neuem Licht und mit neuen Erkenntnissen besser zu präsentieren. Bis es so weit ist, braucht es aber noch etwas Geduld...

Karl Bodmer – Ein Schweizer Künstler in Nordamerika

5. Dezember 2020 bis 4. April 2021

Nach einem konservatorischen Schönheitsschlaf sind die beliebten Bodmer Stiche wieder im NONAM zu sehen.

Die handkolorierten Kupferstiche des Zürcher Indianermalers Karl Bodmer (1809–1893) sind weltbekannt und ein wichtiger Teil der Sammlung NONAM. Für einen begrenzten Zeitraum sind sie nun bei uns in erweiterter Form zu sehen. Erfahren Sie mehr über den Künstler aus dem Zürcher Niederdorf und die Indianer am Oberen Missouri.

Schau.Lager

5. Dezember 2020 bis 5. September 2021

Ab 2. Dezember finden ausgewählte Exponate in der Ausstellung «Schau.Lager» ein temporäres Zuhause. Neben Highlights aus der Ausstellung treten auch viele Sammlungsschätze nach Jahrzehnten im Verborgenen erstmals (wieder) ins Kunst- und Rampenlicht. Nicht verpassen!

Weitere Informationen

Kontakt