Global Navigation

Nordamerika Native Museum

Indigene Kunstschaffende im urbanen Raum, Walfänger in der Arktis, Bisonjäger auf den Great Plains oder Maskenschnitzer an der Nordwestküste – das NONAM lädt ein zu einer kleinen Reise durchs grosse Nordamerika. Das Museum beleuchtet die Vielfalt der Indigenen Nationen früher und heute, und bietet spannende Einblicke in die Kunstformen und Kulturen von First Nations, Inuit, Native Americans und Native Alaskans.

Corona

Liebe Besucherinnen und Besucher

Wir freuen uns, Sie weiterhin im NONAM begrüssen zu dürfen. Aktuell ist der Besuch des Museums nur mit einem gültigen Covid-Zertifikat möglich. Die Zertifikatspflicht gilt für Personen ab 16 Jahren.

Karl Bodmer – Ein Schweizer Künstler in Amerika

Ausstellung verlängert bis 28. November 2021

1832 reiste der junge Zürcher Maler Karl Bodmer mit dem Naturforschenden Prinz Maximilian zu Wied an den Oberen Missouri. Zu den Höhepunkten der zweijährigen Reise gehörten die  Begegnungen mit der indigenen Bevölkerung.

Der Prinz schrieb, der Maler illustrierte. Die Präzision und Ausdruckskraft seiner Darstellungen machten Bodmers Werke weltberühmt. Die Ausstellungzeigt eine Auswahl aus der Sammlung  NONAM.

Schau.Lager

Ausstellung verlängert bis 28. November 2021

Museumssammlungen kennt man oft nur vom Hörensagen. Ein grosser Teil liegt üblicherweise im Verborgenen. Im NONAM ist ein Teil der Sammlung zwar permanent im Museum zu sehen. Der Rest bleibt in Gestellen, Schubladen und gestapelten Kisten jedoch meist unsichtbar. Nun aber heisst es: Raus aus Kisten, rein ins Schau.Lager. (Fast) alle Objekte erhalten eine Bühne – auch die, die sonst ein Schattendasein fristen.

Social Media

Social Media

Newsletter Zürcher Museen

Mit ihrem Newsletter liefern die Zürcher Museen aktuelle Tipps, ungewöhnliche Einblicke und Hintergrundinformationen zur ausserordentlichen Vielfalt von Erlebnissen in den Zürcher Museen.

Weitere Informationen

Kontakt