Mobile Menu

Global Navigation

Stadtbox

stadt-zuerich.ch/stadtbox

Wir suchen gute Ideen. Du hast sie schon.

Arbeitest Du für die Stadt Zürich? Hast Du eine Idee, die dazu beiträgt Zürich noch lebenswerter, innovativer oder ressourcenschonender zu machen? Gibt es eine Herausforderung in Deinem Arbeitsalltag, die Du schon lange mit der passenden Idee lösen möchtest?
Dafür gibt es die Stadtbox.

Die Eingabe von Stadtbox-Ideen ist äusserst simpel: Es braucht einige wenigen Sätzen ins Online-Formular getippt, was Deine Idee ist und welches Problem Deine Idee für welche Zielgruppe löst. 

Die Einreichenden der vielversprechendsten Eingaben präsentieren Ihre Idee dann mit einem Pitch vor einer Jury rund um die Steuergruppe Smart City Zürich.

Weitere Informationen zur Stadtbox, Beispiele von bisherigen Stadtbox-Vorhaben, die Termine der Walk-ins und die Kontakte für weitere Auskünfte sind im städtischen Intranet verfügbar.

Einreichung der Ideen

Die Eingabefrist zur Einreichung guter Ideen läuft vom 29. August bis 30. September 2022 über das Online-Formular auf der Folgeseite.

Aus finanzrechtlichen Gründen ist es leider nicht möglich, Mitarbeitende aus den städtischen Eigenwirtschaftsbetrieben ewz, vbz und WVZ zu unterstützen. 

Für die Mitarbeitenden des GUD steht im städtischen Intranet ein Extra-Formular für die Ideen-Einreichung zur Verfügung.

FAQ zur Stadtbox

Auswahl, Kriterien und Termine

2 x 15 Stadtboxen für die Stadtverwaltung

Nach den beiden erfolgreichen Pilotdurchführungen in 2019 und 2020/2021 führt das Smart City Team jährlich zwei Stadtbox-Programme durch. Ein Programm über den Sommer und ein zweites Programm im Winter und Frühling des Folgejahrs. Für die beiden Programme stehen als ungefähre Zielgrösse je 15 Stadtboxen bereit.

Unterstützt wird das Smart City Team bei der Durchführung jeweils von externen Innovations- und Intrapreneurship-Spezialistinnen und -Spezialisten.

Auswahl der Ideen

Wir sind gespannt, wieviele Ideen aus der Stadtverwaltung für die nächste Durchführung eingehen werden. Da die Anzahl Stadtboxen bei beiden Durchführungen in diesem Jahr auf rund 15 Stück beschränkt ist, wird das Smart City Team mit Unterstützung von Innovations- und Intrapreneurship-Spezialistinnen und -Spezialisten aus der Stadtverwaltung und von extern die eingereichten Ideen anhand definierter Kriterien (siehe Abschnitt unten) prüfen. Die Einreichenden vielversprechendsten Ideen werden dann zu einem Drei-Minuten-Pitch vor einer Jury eingeladen. Die Jury setzt sich aus Direktorinnen und Direktoren und Vertreterinnen und Vertretern städtischer Dienstabteilungen zusammen.

Kriterien für die Auswahl

Die Prüfung durch das Smart City Team und die Auswahl durch die Jury berücksichtigen die folgenden Kriterien:

  • Vollständigkeit der Bewerbung;
  • Inhalt: Relevanz und Potenzial der Idee unter Berücksichtigung ihrer sozialen, ökonomischen und ökologischen Dimensionen;
  • Form: Vereinbarkeit mit dem Instrument StadtBox hinsichtlich Zeit, Reifegrad, Praxis- und Umsetzungsnähe, Konkretisierung und Pragmatik des Ansatzes;
  • Person: Motivation der Einreichenden oder des Einreichenden;
  • Kontext: Einordnung der Idee im Umfeld der Stadtverwaltung;
  • Diversität: Vertretung der Geschlechter, Altersgruppen, Hierarchiestufen und Departemente unter den jeweils 15 ausgewählten Ideen;
  • Breite: möglichst breite Vertretung von unterschiedlichen inhaltlichen, thematischen und formalen Aspekten unter den jeweils 5 ausgewählten Ideen. 

Nächste Termine

29. August bis 30. September 2022: Eingabefrist für Stadtbox-Ideen.

5. Oktober 2022: Drei-Minuten-Pitches vor der Stadtbox-Jury.

7. November2022: Kick-off für Stadtbox-Programm.

16. März 2023: Abschluss-Präsentationen der Stadtbox-Vorhaben.

Ansprechpersonen

Cécile Oberholzer, Projektleiterin Smart City
Nat Bächtold, Projektleiter Smart City
Kontaktformular

Weitere Informationen