Global Navigation

Marina Tiefenbrunnen

Das Projekt Marina Tiefenbrunnen

Visualisierung Siegerprojekt EMERGENCE (© ZUEND, Zürich)
Visualisierung Siegerprojekt EMERGENCE (© ZUEND, Zürich)

Im Rahmen des Leitbilds Seebecken hat die Stadt Zürich 2010 den Masterplan «Entwicklungsplanung Marina Tiefenbrunnen» erstellt. Im Gebiet Tiefenbrunnen soll eine neue Marina mit rund 400 Bootsplätzen sowie Gäste- und Trockenplätzen, einem Wassersportzentrum, einem Gastronomieangebot und einer attraktiven, öffentlichen Hauptmole entstehen.

Durch den Bau der Marina wird die Infrastruktur für den Zürcher Segelsport verbessert, insbesondere für das Jugendtraining und Regattawesen. Zugleich werden verschiedene Ziele des Leitbilds Seebecken umgesetzt: Entflechtung der Nutzungen im unteren Seebecken durch Verlagerung von Bojenplätzen, Schaffung eines attraktiven Orts mit Hafenatmosphäre und einem Restaurant.

Unter der Leitung des Projektstab Stadtrats wird das Projekt im Rahmen einer Public-Private Partnership umgesetzt. Die Trägerschaft «Einfache Gesellschaft Marina Tiefenbrunnen» besteht aus der Stadt Zürich, dem Zürcher Segel Club, dem Zürcher Yacht Club, der KIBAG sowie der Versicherungsgenossenschaft Die Mobiliar.

Architekturwettbewerb

Von Januar bis Juni 2018 führte das Amt für Hochbauten ein Architektenwettbewerb Marina Tiefenbrunnen im selektiven Verfahren durch. Das Siegerprojekt des Zürcher Architekturbüros WALDRAP GmbH überzeugt insbesondere durch seine gute Einbettung in das Umfeld der Marina sowie Kosteneffizienz und Ökologische Nachhaltigkeit. Weitergehende Informationen zum Architekturwettbewerb finden Sie unter untenstehendem Link (Mehr zum Projekt).

Nächste Schritte

Basierend auf dem Siegerprojekt des Architekturwettbewerbs wird ein raumplanerisches Verfahren, inklusive der Erarbeitung eines Gestaltungsplans, durchgeführt und das Vorprojekt erarbeitet. Nach diesen Vorarbeiten wird der Stadtrat dem Gemeinderat der Stadt Zürich den Gestaltungsplan, die Beteiligung der Stadt an der Trägerschaft und den Baurechtsvertrag für die Marina Tiefenbrunnen zur Beratung und Entscheidung vorlegen. Die Beratung im Parlament wird voraussichtlich ab 2020 stattfinden. Geplant ist die Inbetriebnahme des Hafens im Jahr 2023.

Weitere Informationen