Global Navigation

Kleine und gewerblich ausgerichtete Firmen haben in Zürich mehr Entwicklungsprobleme als grosse, wertschöpfungsintensive Betriebe. Obwohl der Steuerertrag gewerblich ausgerichteter Firmen mehrheitlich gering ist, weisen diese eine vielfältige Bedeutung für die Stadt auf. Sie tragen zur Belebung und Attraktivität des öffentlichen Raumes bei, vergrössern die Angebots- und Produktevielfalt und helfen aufgrund ihrer Quartierversorgung den Einkaufsverkehr zu senken. Weiter bieten sie überdurchschnittlich viele Lehrstellen und handwerklich ausgerichtete Arbeitsplätze an.

Unter Gewerbe werden Kleinst- und Kleinunternehmen mit bis zu 49 Beschäftigten verstanden, welche entweder publikumsorientiert (Gastronomie, Detailhandel, quartierbezogene Dienstleistungen) oder produzierend (Handwerk, Reparatur) sind.

Ansprechperson

Daniela Wendland, 044 412 36 64
Kontaktformular

Weitere Informationen