Global Navigation

Konfliktlotsen

In der Tagesschule Balgrist Kartaus haben wir in jedem Schulhaus Konfliktlotsen, von der 1.–6. Klasse je ein Mädchen und ein Junge. Man erkennt sie auf dem Pausenplatz an einem grünen Bändel. Ihr Ziel ist es, in Situationen wie Meinungsverschiedenheiten oder Streit während der Pausen oder im Unterricht zu schlichten. Konfliktlotsen sind unparteiisch, unterstehen der Schweigepflicht und sprechen keine Sanktionen aus.

Der Konfliktlotsenrat tagt ein Mal im Quintal. Nach den Herbstferien findet der Refresher-Kurs statt, bei dem eine Fachfrau von der Gewaltpräventionsstelle den Kindern die besten Tipps für ihr Amt mit auf den Weg gibt.

Wie werden Konflikte gelöst?

  • Bei einem Gespräch beschreibt und begründet jeder seine Seite.
  • Der andere hört zu und fasst das Gehörte zusammen.
  • Es werden Lösungsmöglichkeiten gesucht, welche die Bedürfnisse beider Konfliktparteien berücksichtigen.
  • Der Konfliktlotse hält die Abmachung auf einem Formular fest.
  • Mit einem Handschlag wird die Vereinbarung besiegelt.
  • Die Konfliktlotsen stellen sicher, dass die Einigung (eventuell die Wiedergutmachung) bis zum abgemachten Zeitpunkt umgesetzt wird.

Weitere Informationen