Hilfsnavigation

Global Navigation

Känguruwettbewerb der Mathematik

Schule Bläsi dabei seit 2009

Ein Wettbewerb...
- bei dem in 75 Minuten Multiple-Choice-Aufgaben zu lösen sind,
- bei dem nur Notizpapier als Hilfsmittel eingesetzt werden darf,
- an dem Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 3 bis 13 teilnehmen können,
- den der Verein Känguru Schweiz unter dem Patronat der DMK (Deutschschweizerische Mathematikkommission) organisiert.
Wann und Wo?

Ein Wettbewerb...
- der jedes Jahr am dritten Donnerstag im März in allen teilnehmenden Ländern von Puerto Rico bis Kasachstan gleichzeitig stattfindet.
- der an Schulen unter Aufsicht durchgeführt wird.
Wieso?
Ein Wettbewerb...
- dessen Ziel die Unterstützung der mathematischen Bildung an den Schulen ist,
- der die Freude an der Beschäftigung mit Mathematik wecken und festigen soll,
- der durch das Angebot an interessanten Aufgaben die selbstständige Arbeit und die Arbeit im Unterricht fördern soll.
Interessierte
erhalten wichtige Infos unter
https://www.kaenguru-schweiz.ch/   oder
der Lokalverantwortlichen des Wettbewerbs der Schule Bläsi Hélène Berther.

Nächster Termin
Freitag, 20. März 2020.
Im 2020 trifft der dritte Donnerstag wieder einmal den sogenannten Seppitag, der in einigen Kantonen ein Feiertag und somit ein schulfreier Tag ist. Für alle Schulen bleibt nur der Freitag, 20. März, als Möglichkeit, den Wettbewerb durchzuführen und die Chance zu behalten, eine Goldmünze zu gewinnen.

Goldmedaille im Känguruwettbewerb der Mathematik

Von insgesamt 11 385 Teilnehmenden der Stufe 5/6 ist es Livia Dütschler aus der 6. Klasse von Frau Berther gelungen, alle mathematischen Wettbewerbsfragen richtig zu lösen.   
Livia hat - gemeinsam mit sieben weiteren Teilnehmenden ihrer Altersklasse - den ersten Rang in der Kategorie 5/6 erreicht. Neben einer Teilnehmerurkunde erhält sie eine australische Goldmünze mit eingeprägtem Känguru.

Zu dieser grossartigen Leistung gratulieren wir herzlich!

Impressionen zum Känguruwettbewerb der Mathematik 2019

Auch in diesem Schuljahr, am 21. März -gerade passend zum Frühlingsanfang- nahmen die Schüler*innen der Mittelstufe hochmotiviert am Känguruwettbewerb der Mathematik teil.

In 75 Minuten lösten sie anregende, heitere – und recht oft ein wenig unerwartete mathematische Aufgaben.

Eine pfiffige Känguru-Aufgabe der Klassenstufe 5 und 6 

Vreni schreibt auf einen Zettel eine zweistellige Zahl und dann die Zahl, die sie durch Vertauschen der beiden Ziffern erhält. Als sie dann die kleinere der beiden von den grösseren abzieht, ist die Differenz gleich der grösseren der beiden Ziffern. " Dann kann ich dir sagen, wie gross die Summe der beiden Ziffern ist," sagt ihr Fritz. Die Summe ist

(A) 17     (B) 15       (C) 13       (D) 11       (E) 10


Artikel Tages-Anzeiger zum Känguru-Wettbewerb

Weitere Informationen