Global Navigation

Betreuung

Die Mitarbeitenden unserer drei Horte leisten ergänzend zur Schule Erziehungs-, Eltern- und Integrationsarbeit. Betreut werden Schülerinnen und Schüler vom Kindergartenalter bis in die 6. Klasse. Auf eine gute Zusammenarbeit mit den Lehrpersonen legen wir grossen Wert.
Wir dürfen auf gut ausgebildetes und motiviertes Fachpersonal zählen. Die Kinder profitieren von einer gesunden Verpflegung, lernen soziale Kompetenzen und schliessen Freundschaften. Kinder und Erwachsene begegnen einander mit Wohlwollen und Respekt.

Was uns im Alltag wichtig ist:

  • Ein Umfeld von Sicherheit und Geborgenheit zu schaffen.
  • Erfahrungen machen und Fertigkeiten erlernen.
  • Sozialkompetenz der Kinder stärken.
  • Gemeinsam frühstücken, Mittag- und z’Vieri essen.
  • Miteinander spielen und gestalten.
  • Fair streiten und lernen Konflikte gewaltfrei zu lösen.
  • Uns auf Ausflügen miteinander vergnügen oder zusammen Natur und Kultur entdecken.
  • Möglichkeit für Ruhe und Erholung anbieten.
  • Begleitung und Förderung des Kindes auf dem Weg in die Selbständigkeit.

Planbare Kindergarten- und Schulausfälle:

  • Für Kinder, welche am entsprechendenTag regulär im Hort angemeldet sind, gilt:
    Bei planbaren Kindergarten- und Schulausfällen (Teamfortbildung, etc.) wird im Voraus mit einem internen Vereinbarungsformular geklärt, ob und in welcher zeitlichen Dauer die Betreuung benötigt wird. Das Angebot richtet sich nach der aktuellen (individuellen) Betreu-ungsvereinbarung und gilt für diese Zeiten und zusätzlich während den Schulzeiten gemäss Stundenplan (8.20 – 11.55 / 13.35 – 15.30 Uhr).

  • Für alle anderen Kinder gilt:
    Auf Wunsch und mit besonderer Anmeldung über die Lehrpersonen können die Kinder während den Blockzeiten von 8.20–11.55 Uhr im Hort betreut werden.

Schulfreie Tage / Ferienbetreuung:

Für alle schulfreien Tage und Schulferien wird Ihnen die Betreuung der Kinder im MAH Buhn1 angeboten. Die Öffnungszeiten sind von 07.00–18.00 Uhr.

  • Die Kinder können während der Ferien ganztägig an allen oder nur an einzelnen Tagen anmeldet werden. Die Anmeldung für die Ferienbetreuung erfolgt über ein spezielles Formular.
  • Für die schulfreien Tagen (Knabenschiessenmontag, Gründonnerstag, etc.) wird mit einem internen Vereinbarungsformular geklärt, ob und in welchem Zeitlichen Rahmen die Betreuung benötigt wird.

Hausaufgaben:

In der Regel erledigen die Kinder ihre Hausaufgaben im Hort. Soweit möglich werden sie vom Mitarbeitenden unterstützt. Die Verantwortung für die korrekte Erledigung bleibt bei den Eltern und dem Kind selbst.

Ausflüge am Mittwochnachmittag:

Die Mittwochnachmittage nutzen wir oft für Ausflüge. Die Kinder sollten deshalb entweder um 14.00 Uhr oder erst nach 17.30 Uhr abgeholt werden.

Kosten:

Die angebotenen Betreuungsplätze sind kostenpflichtig. Der Morgentisch wird nach fixen Tarifen berechnet, Mittagshort und Mittag-/Abendhort gemäss Einkommen und Vermögen der Eltern.

Projekt Tagesschule 2025

Zurzeit setzen 6 Stadtzürcher Schulen das Projekt Tagesschule 2025 um. In Projektphase ll sollen zwischen 2019 und 2022 weitere 24 Schulen in das Modell Tagesschule 2025 überführt werden. Im Schulkreis Glattal sind die Schulen Blumenfeld und Schauenberg bereits Tagesschulen 2025, die Schulen Heumatt, Staudenbühl und Gubel sind für die Projektphase II vorgesehen. Im Juni 2018 entscheidet eine Volksabstimmung darüber, ob die Kosten für die Überführung der 24 Schulen in das Modell Tagesschule 2025 bewilligt werden.

Erfahren Sie mehr über das Pilotprojekt Tagesschule 2025 unter:
www.stadt-zuerich.ch/tagesschule2025

Weitere Informationen

Mehr zum Thema