Global Navigation

Junge Menschen führen durch ihren Stadt-Alltag

Medienmitteilung

«Pickeltouren – Junge Stadtführungen durch Zürich» startet Ende August das neue Programm mit fünf verschiedenen Führungen. Bei allen Rundgängen stehen Einblicke in den Alltag von jungen Menschen im Mittelpunkt.

24. August 2011

Auch diesen Herbst führen Jugendliche und junge Erwachsene im Rahmen von fünf «Pickeltouren» durch ihren Alltag in Zürich. Da die Führungen im Frühling ausnahmslos ausgebucht waren, werden die meisten im aktuellen Programm wieder aufgenommen. So erfährt man in den kommenden Wochen, in welchen Plattenläden die junge Musikerin Fiona Daniel ihre CDs kauft oder wo in Zürich fair produzierte Baumwolle zu finden ist.

In der neu entwickelten Führung «Kaffee – Genuss in Perfektion» kommen verschiedene Expertinnen und Experten zu Wort: Mitglieder der Zürcher Regionalgruppe der Erklärung von Bern beschreiben die unappetitlichen Vorgänge des Rohstoffhandels, der Mitbesitzer des Café Noir erklärt die Feinheiten des Röstvorgangs und in der Sport Bar werden am Schluss Espresso und Latte Art perfekt zubereitet.

Die öffentlichen Führungen sind kostenlos und dauern in der Regel zwischen eineinhalb und zwei Stunden. Die Zahl der Teilnehmenden ist bei jeder Führung beschränkt, weshalb eine frühzeitige Anmeldung empfohlen wird. Es besteht auch die Möglichkeit, Führungen für geschlossene Gruppen zu buchen.

«Pickeltouren – Junge Stadtführungen durch Zürich» ist schweizweit das erste und einzige Projekt, in dessen Rahmen Jugendliche Stadtführungen entwickeln und erarbeiten. Das Projekt ist bis Ende 2012 befristet.

Das neue «Pickeltouren»-Programm ist im Internet unter www.stadt-zuerich.ch/pickeltouren aufgeschaltet und kann unter Telefon 044 365 34 59 bestellt werden.

Weitere Informationen