Global Navigation

Medienmitteilungen

Tiefbau- und Entsorgungsdepartement

24. Juli 2009

Fuss- und Radweg Lettenviadukt bis Josefswiese fertiggestellt

Erster Teil des Wegs ab morgen Samstag offen

Der Fuss- und Veloweg Lettenviadukt hat zwischen Limmat- und Josefstrasse eine definitive Gestaltung erhalten, sodass die darunter liegenden Einbauten vor Feuchtigkeit geschützt sind. Ein weiteres Teilstück bis zur Geroldstrasse folgt bis kommenden Herbst.

Seit 1998 steht ein Teil des ehemaligen Eisenbahnviadukts vom Lettenareal bis zur Limmatstrasse dem Fuss- und Veloverkehr zur Verfügung. Seit der Eröffnung ist die Anlage auch eine Erholungszone. Reptilien benutzen den gesamten Viadukt rege, um zwischen Gleisfeld und Lettenareal hin- und her zu wandern.  

2003 wurde die Verlängerung von der Limmatstrasse bis zur Josefswiese provisorisch eröffnet. Im Frühling 2008 begann das Tiefbauamt mit der definitiven Wegoberfläche, die aus einem drei Meter breiten Betonplattenbelag mit beidseits offenen Schotterstreifen besteht. Damit ist der Weg abgedichtet, die darunter liegenden Bögen sind vor Feuchtigkeit besser geschützt. Zudem wurde das Geländer auf 1,3 Meter erhöht.

Seit März 2008 ist der provisorische Weg zwischen Limmat- und Josefstrasse gesperrt. Morgen Samstag, 25. Juli, ist dieses erste Teilstück der definitiven Verlängerung des Fuss- und Radwegs auf dem Lettenviadukt fertiggestellt. Der zweite Teil der Verlängerung bis zur Geroldstrasse steht voraussichtlich auf Ende September bereit.




Thema: Bauen

Organisationseinheit: Tiefbauamt